Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Bauen & Wohnen Ratten fernhalten: Drei Tipps für Hausbesitzer
Mehr Bauen & Wohnen Ratten fernhalten: Drei Tipps für Hausbesitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 08.08.2016
Hausbesitzer sollten sicherstellen, dass Ratten nicht durch Unrat und Lebensmittelabfälle aufs Grundstück gelockt werden. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Bonn

Tierliebe hin oder her: Experten raten dazu, Ratten und Hausmäusen kein Zuhause im eigenen Heim zu gönnen. Die Bekämpfung sei wichtig, da die Tiere gefährliche Viren, Bakterien oder Parasiten übertragen können, erklärt der

Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn.

Ratten können etwa Salmonellen verbreiten. Die Tiere verunreinigen außerdem Nahrungsmittel, und sie nagen an Holz, Kunststoffen und Baumaterial zur Gebäudeisolierung. Am besten beugt man dem Einzug der Tiere daher vor - in drei Schritten:

1. Kein Einlass: Stellen, durch die Hausmäuse oder Ratten ins Gebäude gelangen können, müssen abgedichtet werden.

2. Kein Unterschlupf: Herumliegendes Gerümpel, Abfall oder Brennholz sind Möglichkeiten für die Tiere, sich ein Zuhause zu bauen.

3. Kein Futter: Lebens- und Futtermittel dürfen nicht in Reichweite der Tiere liegen, die sich daran satt essen können. Dazu gehört auch, den Abfall in dicht verschlossene Behälter zu werfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kauf einer Immobilie ist meist eine sehr kostspielige Angelegenheit. Gerade wenn dann beim Bau etwas schief geht und der Bauträger insolvent wird, drohen hohe Verluste. Daher sollte der Zahlungsplan gut durchdacht sein.

05.08.2016

Wer seine Heizung energieeffizient umrüstet oder gegen eine Brennstoffzellen-Heizung austauschen lässt, kann unter Umständen profitieren: Zwei neue Förderprogramme der Bundesregierung starteten am 1. August.

04.08.2016

Stromsparer aufgepasst: Durch eine Solarthermieanlage auf dem Dach kann der Stromverbrauch reduziert werden, indem die Wasch- oder Spülmaschine direkt an den Warmwasseranschluss des Hauses verbunden werden.

03.08.2016
Anzeige