Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Bauen & Wohnen Heizdecken mit Abschaltautomatik wählen
Mehr Bauen & Wohnen Heizdecken mit Abschaltautomatik wählen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 31.10.2018
Mit einer Heizdecke lässt sich der Körper schnell aufwärmen. Quelle: Roland Weihrauch
München

Die meisten Heizdecken gelten laut Tüv Süd inzwischen als sehr sicher. Sie sollten aber einen Überhitzungsschutz und eine Abschaltautomatik besitzen. Denn bei weichen, flexiblen Modellen bestehe grundsätzlich die Gefahr, dass sich die Heizdrähte überlagern - das kann brandgefährlich sein.

Außerdem empfiehlt Tüv-Expertin Andrea Biehler, Heizdecken nur zum Aufwärmen des leeren Bettes zu verwenden. Sind die Heizdrähte wasserdicht ummantelt und lässt sich das Netzteil abnehmen, können die Heizdecken sogar in der Waschmaschine gereinigt werden. Manchmal lässt sich stattdessen auch der Bezug extra abnehmen und reinigen.

Bei nicht waschbaren Heizdecken rät der Tüv zum Dampfreiniger. Der dadurch gelöste Schmutz lässt sich mit einem Mikrofasertuch entfernen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Parkett ist beliebt, es liegt in vielen Wohnzimmern. Den Fußbodenbelag aus Holz gibt es in zwei Arten. Sie unterscheiden sich vor allem in der Oberflächenbehandlung.

30.10.2018

Herabfallende, goldige Herbstblätter sind ein schönes Naturschauspiel. Hauseigentümern mit Regenrinnen kann das Laub allerdings viel Arbeit bescheren. Spezielle Gitter oder regelmäßige Reinigungen beugen Schäden vor.

29.10.2018

Verkalkte Oberflächen in Bad oder Küche lassen sich mit Zitronensäure auf umweltfreundliche Weise reinigen. Bei ihrem Einsatz sollte aber die Temperatur der angesetzten Putzmischung nicht zu hoch sein.

29.10.2018