Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Aktuelles Deutsche nehmen zunehmend hohe Darlehen auf
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Deutsche nehmen zunehmend hohe Darlehen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 04.06.2018
Immer mehr Menschen erfüllen sich den Wunsch vom eigenen Haus. Quelle: Kai Remmers

Eine aktuelle Marktuntersuchung gibt Einblicke in die Baufinanzierung verschiedener deutscher Haushalte.

Schon seit Juni des vergangenen Jahres lag die Kredithöhe im Durchschnitt über der 200.000-Euro-Grenze. Seit April 2018 lag sie mit 215.000 Euro noch einmal 2.000 Euro höher als im März, womit sie einen neuen Rekordwert erreicht hat. Die Studie zeigt zudem, dass die Steigerung der Kredithöhe im Vergleich zum April 2011 beinahe 50 Prozent beträgt. Damals lag die durchschnittliche Kreditsumme noch bei 145.000 Euro. Begründet wird dieser Anstieg zumeist mit steigenden Immobilien- und Grundstückspreisen.

Viele Deutsche benötigen für den Bau mehr Geld und müssen höhere Darlehen aufnehmen.

Leicht sinkende Monatsraten

Die monatliche Standardrate belief sich im April auf 465 Euro, was eine Reduzierung zum Vormonat von 5 Euro entspricht. Zum Vergleich: Im April 2011 lag die monatliche Rate im Durchschnitt noch bei 803 Euro und war damit fast doppelt so hoch wie im Moment.

Die Standardrate für Baudarlehen wurde im Rahmen der Studie dabei für ein Immobiliendarlehen in Höhe von 150.000 Euro ermittelt, wobei die Experten von zwei Prozent Tilgung und 80 Prozent Beleihungsauslauf ausgingen. Dieser gibt das Finanzierungsrisiko einer Bank an.

Finanzierungen bleiben solide

Obwohl die Kreditsummen zunehmen, treten unsichere Finanzierungen nicht häufiger auf. Der Beleihungsauslauf pendle seit Mai 2017 permanent um die 80-Prozent-Marke und verharre auch im Moment auf diesem niedrigen Niveau. Der Beleihungsauslauf gibt dabei das Verhältnis zwischen dem Immobiliendarlehen und dem Wert der finanzierten Immobilie an. Je niedriger der Beleihungsauslauf ist, umso niedriger ist das Finanzierungsrisiko für das Kreditinstitut. Im März 2018 lag der Wert noch bei 79,86 Prozent, während er im April leicht zunahm und 80,03 Prozent betrug. Der Tilgungssatz hatte im April um 0,2 Prozent zugenommen und liegt nun bei 2,88 Prozent.

Für den Kreditnehmer bedeutet ein höherer Beleihungsauslauf zumeist höhere Zinsen.

Weiterhin lange Zinsbindung

Die meisten Menschen, die eine Baufinanzierung abschließen, entscheiden sich für eine lange Zinsbindung. Im Durchschnitt werden die Baufinanzierungszinsen für eine Zeit von 14 Jahren und einem Monat festgeschrieben.

Die längste durchschnittliche Zinsbindung wählten die Deutschen im August 2016 und betrug der Studie nach 14 Jahre und sechs Monate. Im Vergleich mit April aus dem Jahr 2011 lag die Zinsbindung bei knapp über zehn Jahren.

Die Tendenz für KfW-Darlehen ist eher sinkend

Immer weniger Finanzierungen beinhalten ein KfW-Darlehen. Innerhalb von zwei Jahren hat sich das Interesse an KfW-Krediten mehr als halbiert: Der Anteil lag im April 2016 noch bei 11,4 Prozent. Aktuell entscheiden sich nur etwa 4,23 Prozent aller Kreditnehmer für diese Darlehensart.

Quellen zur weiteren Recherche

Preise für Häuser und Wohnungen in Dresden werden weiter steigen

So schützen sich Immobilienkäufer vor steigenden Zinsen

Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt

https://www.bkm.de/baufinanzierung/

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Neubau/

Studie: https://www.drklein.de/teure-immobilien-hohe-kredite.html

Redaktion

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ähneln sich bis auf die letzte Schraube - scheinbar. Manches Markenprodukt und seine Billigkopie sehen sich täuschend ähnlich, aber oftmals ist die Qualität des nachgemachten Produktes schlechter. Wie können sich Verbraucher vor so einen Fehlkauf schützen?

30.05.2018

Die Hürde beim Online-Shopping von Möbeln ist die Vorstellungskraft: Wie wirkt der Tisch von der Webseite wohl zu Hause? Ist das Sofa nicht zu wuchtig für mein Wohnzimmer? Apps auf dem Smartphone sind eine Lösung: Sie projizieren ein Foto der Möbel ins reale Zimmer.

30.05.2018

Matratzen-Start-ups konnten sich in wenigen Jahren einen beachtlichen Marktanteil in Deutschland erarbeiten. Sogar Hollywood-Schauspieler wie Leonardo DiCaprio oder Toby Maguire investieren ins Geschäft. Aber wie sieht es bei Online-Händlern etwa mit der Beratung aus?

30.05.2018