Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Yamaha YZF-R6 startet im Mai ab 13 995 Euro
Mehr Auto & Verkehr Yamaha YZF-R6 startet im Mai ab 13 995 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 27.03.2017
Ab Mitte Mai bringt Yamaha den Supersportler YZF-R6 zu Preisen ab 13 995 Euro in den Handel. Foto: Yamaha/dpa
Neuss

Yamaha hat die Preise seiner YZF-R6 für das Modelljahr 2017 mitgeteilt. Der Supersportler ist ab Mitte Mai ab 13 995 Euro zu bekommen, so der japanische Hersteller.

Der flüssigkeitsgekühlte Vierzylinder soll 87,1 kW/118,4 PS bei 14 500 Umdrehungen leisten und bei 10 500 Touren 61,7 Newtonmeter Drehmoment parathalten. Neben einer neuen sechsstufigen Traktionskontrolle ist auch ein Schnellschaltsystem für das Sechsgang-Getriebe an Bord.

Die überarbeitete Maschine kommt mit komplett neuem Verkleidungsdesign mit vielen Lüftungsschlitzen und tiefsitzenden LED-Doppelscheinwerfern auf den Markt. Die Optik orientiere sich an der YZF-R1, dem Flaggschiff der Reihe.

Die neuen Verkleidungsteile inklusive neuer Scheibe sollen dabei für acht Prozent weniger Luftwiderstand sorgen, so Yamaha. Wer mit dem Bike auf die Rennstrecke will, kann durch weiteres Zubehör ohne Straßenzulassung das Aussehen verändern und die Leistung der Maschine steigern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von April bis August ist die Pollensaison auf ihrem Höhepunkt. Das ist für Betroffene nicht nur unangenehm, sondern kann im Straßenverkehr richtig gefährlich werden. Worauf Allergiker im Auto achten sollten, erklärt der Tüv Süd.

24.03.2017

Öl ist nicht gleich Öl - das sollten Radfahrer wissen. Denn die Fahrradkette will gut gepflegt sein. Auch Schmiermittel zum Sprühen eignen sich dafür. Allerdings müssen Radfahrer damit vorsichtig umgehen.

24.03.2017

Baum Kauf eines Gebrauchten entscheidet der Kilometerstand über den Preis. Doch der Tachoanzeige allein sollte man nicht trauen. Schließlich sind Manipulationen möglich. Besser ist es, genau in die Unterlagen zu schauen.

23.03.2017