Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Winterreifen schon vor dem ersten Matsch und Schnee kaufen
Mehr Auto & Verkehr Winterreifen schon vor dem ersten Matsch und Schnee kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 09.10.2018
Autofahrer sollten sich rechtzeitig um die Winterbereifung kümmern. Ist der Winter erst einmal da, wächst der Andrang auf die Werkstätten. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Frankfurt/Main

Wer neue Winterreifen braucht, sollte mit dem Kauf nicht zu lange warten. Denn wie der Automobilclub von Deutschland (AvD) erklärt, sei jetzt noch die größte Auswahl bei den Fachhändlern zu finden.

Außerdem gebe es einen größeren Spielraum für Montagetermine. Mit zunehmend winterlichen Straßenverhältnissen dürfte sich das schnell ändern und kann Autofahrer vor Probleme stellen. Denn sie müssen immer den Verhältnissen angepasste Reifen fahren, da eine situative Winterreifenpflicht gilt. Ansonsten drohen Bußgelder und Punkte.

Der AvD rät, dass bereits vorhandene Winterreifen mindestens noch vier Millimeter Restprofil aufweisen sollten. Wer Winterreifen bei Eis und Schnee um 0,2 bar härter als vom Hersteller angegeben aufpumpt, erreicht laut AvD, dass sich das Lamellenprofil der Pneus etwas stärker öffnet und den Grip verbessert. Bei hauptsächlich trockenen oder nassen Straßen belassen es die Autofahrer besser beim angegebenen Druck.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Auto & Verkehr Was Autofahrer wissen wollen - Was tun bei Unwetterschäden am Auto?

Sturmschäden sind über eine Vollkasko Versicherung abgedeckt. Die Teilkaskoversicherung übernimmt Reparaturkosten am Auto dagegen erst ab einer Windstärke von 8. Experten erklären, was im Schadensfall zu beachten ist.

09.10.2018

Wer heute in einer Werkstatt seinen Euro 5-Diesel gegen drohende Fahrverbote wappnen will, dürfte dort bestenfalls Achselzucken auslösen. Das könnte noch eine Weile so bleiben, sagen Experten.

08.10.2018

Toyota holt erneut über zwei Millionen Hybridautos in die Werkstätten zurück. Grund ist ein Softwarefehler im Kontrollsystem. Betroffen ist auch sein Flaggschiff Prius.

05.10.2018