Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Spezielle Reifen können für Wohnwagen ratsam sein
Mehr Auto & Verkehr Spezielle Reifen können für Wohnwagen ratsam sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 04.04.2017
Damit der Wohnwagen keine Probleme bereitet, sollten sich Camper spezielle Reifen mit einem Profil von mindestens 3 Millimetern besorgen. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
München

Bevor Camper die ersten Fahrten im Wohnmobil oder Caravan unternehmen, sollten sie die Reifen unter die Lupe nehmen. Dabei müssen sie auf Risse, spröde Stellen und ein zu geringes oder einseitig abgefahrenes Profil achten. Das rät Vincenzo Lucà vom Tüv Süd.

Ist ein Neukauf fällig, können spezielle Reifen für Wohnmobile oder Caravans sinnvoll sein. "Vom Aufbau und Konstruktion her können sie höheren Belastungen gerecht werden als Pkw-Reifen", sagt Lucà. Sie werden beispielsweise mit "Camping" oder "CP" gekennzeichnet.

Gesetzlich ist ein Reifenprofil von mindestens 1,6 Millimetern vorgeschrieben, doch rät Lucà aus Sicherheitsgründen zu mindestens 3 Millimetern. Nach circa acht Jahren greifen die Camper besser zu neuen Pneus - unabhängig von der Profiltiefe. Das Reifenalter ist für die Hauptuntersuchung zwar nicht relevant. Allerdings führen etwaige Beschädigungen dazu, dass Fahrer die Prüfplakette eventuell nicht bekommen, erklärt Lucà.

Auf den ersten Kilometern mit ihrem Wohnanhänger oder dem Wohnmobil lassen es Fahrer besser langsam angehen. "Denn so können sie sich wieder besser an das Gespannfahren, die Fahrzeuglänge, die anderen Bremswege oder die Seitenwindempfindlichkeit gewöhnen", sagt Lucà. "Ein Standplatten beim Wohnwagen kann sich auf der Fahrt durch einen hoppelnden Anhänger bemerkbar machen." Laufen sich die Reifen nach kurzer Zeit nicht wieder rund, sollten Camper in eine Werkstatt fahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Juliane Schumacher ist passionierte Radfahrerin. Mit brenzligen Situationen auf Berlins Straßen kennt sie sich aus. Nun hat sie einen Überlebens-Ratgeber geschrieben.

03.04.2017

Aus alt wird neu: Der Jaguar E-Type soll bald als neuwertiges Liebhaberstück die Werkshallen verlassen. Jedoch nur in geringer Stückzahl. Einige Kunden dürften daher enttäuscht sein.

03.04.2017

Nicht ortskundig, zu schnell gefahren und dann geblitzt - das kann auch im Urlaub passieren. Wenn das Knöllchen aus dem Ausland kommt, sollten es Autofahrer möglichst schnell bezahlen - um Geld zu sparen.

31.03.2017