Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Peugeot 508 startet im Herbst ab 31.250 Euro
Mehr Auto & Verkehr Peugeot 508 startet im Herbst ab 31.250 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 12.06.2018
Ab Oktober bei den Kunden: Der neue Peugeot 508 startet als Limousine - der Kombi soll im nächsten Jahr folgen. Quelle: Peugeot
Anzeige
Köln

Peugeot gönnt sich ein neues Flaggschiff und bringt im Oktober die nächste Generation des 508 in den Handel. Die mit sportlichen Linien wie ein Coupé gezeichnete Limousine tritt an gegen Autos wie VW Passat oder Opel Insignia und startet dem Hersteller zufolge bei 31 250 Euro.

Für die schnittige Form haben die Franzosen auch das Format angepasst. So ist der neue 508 mit nun 4,75 Metern acht Zentimeter kürzer als der Vorgänger und sechs Zentimeter flacher. Dennoch soll er innen Platz bieten für fünf Passagiere und 487 bis 1537 Liter Gepäck, so der Hersteller. Wem das nicht reicht: Im neuen Jahr soll es den 508 auch wieder als Kombi geben.

In Fahrt bringen den Franzosen zunächst zwei Benzin- und drei Dieselmotoren: Die Benziner haben 1,6 Liter Hubraum und leisten 132 kW/180 PS oder 165 kW/225 PS. Die Selbstzünder stehen mit 1,5 oder 2,0 Litern Hubraum sowie 110 kW/150 kW, 118 kW/160 PS oder 132 kW/180 PS in der Liste. Damit erreicht der 508 Geschwindigkeiten zwischen 208 und 250 km/h und kommt auf Verbrauchswerte von 3,7 Litern Diesel bis 5,7 Litern Benzin (98 bis 131 g/km CO2). Sparsamer wird der Wagen nächstes Jahr, wenn es ihn als ersten Peugeot auch mit Plug-in-Technik und elektrisch angetriebener Hinterachse geben wird, kündigte Peugeot an.

Peugeot hat sein Flaggschiff üppig ausgestattet: So wird die Limousine als erstes Modell der Marke mit einem Nachtsichtsystem angeboten. Sie bekommt eine automatische Abstandsregelung sowie eine elektronische Notbremse mit Fußgängererkennung bis 140 km/h und LED-Scheinwerfer. Außerdem gibt es ein adaptives Fahrwerk.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mobilität der nahen Zukunft? Die Volkswagen-Studie "Sedric" kann zu einem beliebigen Zielort fahren, um dort seine Insassen aufzunehmen. Auf Schulkinder oder Nachtschwärmer zugeschnittene Versionen gibt es bereits. Nun stellt sich das Roboter-Taxi auf Aktivsportler ein.

12.06.2018

Wer mit dem Motorrad auf Autobahnen oder Landstraßen fährt, kennt das: Schnell füllt sich das Visier mit Insektenresten. Wichtig ist es also, ihn hinterher zu säubern. So geht's:

12.06.2018

Bisher hat Daimler zurückgewiesen, dass an der Abgasreinigung seiner Diesel etwas nicht rechtens sein könnte. Verkehrsminister Scheuer sieht das anders - mit unangenehmen Folgen für den Autobauer.

12.06.2018
Anzeige