Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Kompaktes Lastenpedelec für Familien: Tern GSD kommt ab 2018
Mehr Auto & Verkehr Kompaktes Lastenpedelec für Familien: Tern GSD kommt ab 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 11.08.2017
Flexibles Lastenpedelec: Für rund 4000 Euro soll das Tern GSD im ersten Quartal 2018 auf den Markt kommen und bis zu 180 Kilogramm tragen können. Quelle: Tern Bicycles /dpa-tmn
Anzeige
Stuttgart

Der für Falträder bekannte taiwanesische Hersteller Tern will im ersten Quartal 2018 das kompakte GSD zu den Händlern bringen. Zu Preisen ab 3999 Euro soll das Lastenpedelec maximal 180 Kilo tragen können.

Mit einer Länge von unter 1,80 Metern sei es kürzer als ein übliches Hollandrad, teilt der Hersteller mit. Die kompakte Bauweise resultiert aber auch aus den verhältnismäßig kleinen 20-Zoll-Rädern. Das Rad sei variabel für Fahrergrößen von 1,50 bis 1,95 Meter geeignet. Der integrierte Heckgepäckträger ist 80 Zentimeter lang. Er eigne sich für Kindersitze, erwachsene Mitfahrer oder auch für weitere Transportoptionen.

Für den Antrieb sorgt ein Mittelmotor von Bosch. Bis zu zwei Akkus sollen das Fahren bis zu 250 Kilometer weit unterstützen. Zum Lieferumfang gehört ein Akku, der etwa für die Hälfte der Reichweite langt. Unter anderem durch eine abklappbare Lenkerstange und die einfahrbare Sattelstütze kann der Fahrer die Ausmaße weiter reduzieren, etwa für den Transport im Kofferraum. Zum Lieferumfang gehören zwei Seitentaschen mit 62 Litern Stauraum.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Resultat des Dieselgipfels bieten einige Autohersteller jetzt sogenannte Umweltprämien an. Doch für wen lohnt sich diese Abwrackprämie der Hersteller? Was ist zu beachten?

09.08.2017

Deutschlands Autohersteller haben sich mit Dieselaffäre und Kartellverfahren in die schwierigste Situation seit Jahrzehnten manövriert. Fahrverbote drohen, neue Dieselautos verkaufen sich nicht mehr gut. Die Industrie reagiert mit einer Art Sommerschlussverkauf.

09.08.2017

Wer mit einem Benzinauto unterwegs ist, findet die günstigste nächstgelegene Tankstelle minutenaktuell per App. Bei einem E-Mobil ist das ganz anders.

09.08.2017
Anzeige