Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr IAA: Borgward meldet sich mit Geländewagen BX7 zurück
Mehr Auto & Verkehr IAA: Borgward meldet sich mit Geländewagen BX7 zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 16.09.2015
Der Borgward BX7 fährt mit 4,70 Metern in einer Klasse mit BMW X5 oder VW Touareg und soll 2016 zunächst in China auf den Markt kommen. Quelle: Borgward
Anzeige

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Erst die Marke, jetzt das Modell: Borgward feiert nach dem Gastspiel auf dem Genfer Salon im Frühjahr nun auf der Internationalen Automobilausstellung

IAA (Publikumstage: 17. bis 27. September) den zweiten Teil seines Comebacks.

Der Autobauer zeigt sein erstes neue Auto seit über 50 Jahren: den Geländewagen BX7. Der seriennahe Prototyp fährt mit 4,70 Metern in einer Klasse mit BMW X5 oder VW Touareg und soll 2016 zunächst in China auf den Markt kommen. Die Markteinführung in Europa sei für das Jahr darauf geplant, teilte der in Stuttgart ansässige Hersteller mit. Preise wurden noch nicht genannt.

Für den Allrad-Antrieb des BX7 stellt die mit chinesischem Geld reanimierte Traditionsfirma zunächst zwei Motorvarianten in Aussicht: einen 2,0 Liter großen Turbo-Benziner mit 165 kW/224 PS und einen Plug-in-Hybriden, bei dem zum Vierzylinder-Benziner noch ein Elektromotor an der Hinterachse und ein Lithium-Ionen-Akku mit 13,2 kWh kommen. So steigt die Systemleistung dem Hersteller zufolge auf 295 kW/401 PS, und der Normverbrauch sinkt dank 55 Kilometer elektrischer Reichweite auf 2,3 Liter. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 55 g/km.

Borgward plant den BX7 als Fünf- und als Siebensitzer und verspricht neben großzügigen Platzverhältnissen und bis zu 1344 Litern Fassungsvermögen des Kofferraums ein zeitgemäßes Sicherheitspaket mit vorausschauenden Assistenzsystemen und eine moderne Multimedia-Ausstattung inklusive Online-Navigation und Smartphone-Integration.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleinere Motoren, automatisiertes Fahren - große Trends in der Branche gehen auch Porsche etwas an. Wie sie mit dem Anspruch an Sportwagen zusammenpassen, erklärt Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender bei Porsche, im Interview.

16.09.2015

Der Vision Gran Turismo soll eine neue Ära in Bugattis Sportwagen-Segment einläuten. Um Konkurrenten davonzufahren, wurde der Pionier mit einem neuen 16-Zylinder-Motor ausgestattet. In seiner Farbgebung spiegelt er den Geist einer früheren Bugatti-Ikone wieder.

16.09.2015

Suzuki bringt ein neues Modell für das Kompaktsegment. Der Baleno mit neuem Turbomotor wird auf der IAA vorgestellt. Ein weiteres Modell der Reihe kann mit einem Mild-Hybrid-System ergänzt werden.

16.09.2015
Anzeige