Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Fiat 500X mit neuen Motoren und mehr Ausstattung
Mehr Auto & Verkehr Fiat 500X mit neuen Motoren und mehr Ausstattung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 25.10.2018
Rustikaler Kleinwagen aus Italien: Der aufgefrischte Fiat 500X im SUV-Look. Quelle: Thomas Rauhut
Bad Homburg

Fiat hat den 500X überarbeitet: Ab sofort gibt es den etwas aufgebockten Kleinwagen mit neuen Motoren und erweiterter Ausstattung. Das teilt der italienische Hersteller mit.

Die Preise steigen nominell um 1000 Euro und beginnen künftig bei 17.990 Euro, liegen aber laut Fiat ausstattungsbereinigt unter dem bisherigen Modell.

Während sich bei diesem Facelift außen lediglich Kleinigkeiten ändern, gibt es unter der Haube zahlreiche Änderungen. Ganz neu sind ein 1,0 Liter großer Dreizylinder-Benziner mit 88 kW/120 PS sowie ein Vierzylinder-Benziner, der aus 1,3 Litern Hubraum 110 kW/150 PS schöpft.

Neben diesen beiden Turbobenzinern gibt es auch weiterhin einen 1,6-Liter-Sauger mit 81 kW/110 PS sowie drei Diesel mit 70 kW/95 PS bis 110 kW/150 PS, die alle mit einem SCR-Katalysator ausgestattet sind. So erfüllen laut Fiat alle Motoren des 500X die Abgasnorm Euro-6d-TEMP. Die sparsamste Modellvariante kommt damit auf einen Verbrauch von 4,6 Litern Diesel und auf einen CO2-Ausstoß von 122 g/km. Der durstigste 500X steht mit einem Normwert von 6,8 Litern und 156 g/km in der Liste.

Neben den Motoren hat Fiat auch die Ausstattung auf den neuesten Stand gebracht. So gibt es nicht nur LED-Rückleuchten und mittlerweile auch ein Radio für alle Modelle, sondern nun sind auch Geschwindigkeitsassistent, Verkehrszeichenerkennung und Spurführungshilfe Standard an Bord.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der koreanische Hersteller Kia bringt den neuen Ceed jetzt auch als Kombi auf den Markt. Mit mehr Stauraum und einem NOx-Katalysator muss man für die Sportvariante der Ceed-Reihe 1000 Euro mehr hinlegen als für das Schrägheck-Modell.

25.10.2018

Scala statt Rapid: Angang 2019 bringt Skoda die neue Generation in der Kompaktklasse. Sie soll mit einem schrägen Heck starten und vor allem mehr Platz bieten.

24.10.2018

Im Herbst stellen Stürme viele Auto- und Motorradfahrer vor besondere Herausforderungen. Wie kommen sie sicher durch die windige Zeit - und wann lassen sie ihr Fahrzeug zur Sicherheit besser stehen?

24.10.2018