Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Erstmals vollelektrisch: Opel Ampera-e kommt nach Paris
Mehr Auto & Verkehr Erstmals vollelektrisch: Opel Ampera-e kommt nach Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 25.08.2016
Debüt in Paris: Der elektrische Opel Ampera-e wird Anfang Oktober auf dem Pariser Salon präsentiert, leistet 150 kW/204 PS und ist bis zu 150 km/h schnell. Foto: GM Company/Axel Wierdemann
Anzeige
Rüsselsheim

Bald steht auch Opel unter Strom: Für den Pariser Salon (Publikumstage 1. bis 16. Oktober) hat der Hersteller die Weltpremiere seines ersten vollelektrischen Autos angekündigt. Der Stromer heißt Ampera-e und soll 2017 in den Handel kommen, teilte das Unternehmen mit.

Der Nachfolger des noch mit einem Benziner als Range Extender ausgestatteten Ampera ist ein kompaktes Steilheck-Modell im Stil von VW Golf und Opel Astra und basiert auf dem Chevrolet Bolt der amerikanischen Konzernmutter General Motors. Angetrieben wird er laut Opel von einem Elektromotor mit 150 kW/204 PS mit einem maximalen Drehmoment von 360 Nm. Während er mit einem Wert von 3,2 Sekunden für den Sprint von 0 auf 50 km/h eine Beschleunigung auf dem Niveau der sportlichen OPC-Modelle erreicht, ist er bei Vollgas eher gemütlich unterwegs: Mit Rücksicht auf die Reichweite ist das Spitzentempo laut Opel auf 150 km/h limitiert.

Den Preis verschweigt der hessische Hersteller noch bis zur Premiere in Paris. Als Indiz kann hier allerdings der baugleiche Bolt dienen: Er kostet in Amerika umgerechnet gut 35 000 Euro und hat nach der US-Norm einen Aktionsradius von rund 320 Kilometern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Umzug, Möbelkauf oder Sperrmülltransport zum Recyclinghof: Ein Anhänger kann ein gewöhnliches Auto zum Nutzfahrzeug machen. Aber längst nicht jeder Hänger ist sein Geld auch wert.

13.09.2016

Im Sommer flirren und schwirren Insekten umher. Doch für viele endet das muntere Treiben auf Lack, Scheiben oder Nummernschildern. Dort können ihre Sekrete und Säuren Schäden anrichten. Wie aber entfernt man die Rückstände schonend?

13.09.2016

Eine gute Nachricht für Volkswagen-Kunden: VW und zwei wichtige Zulieferer haben ihre beispiellose Machtprobe beendet und arbeiten wieder zusammen. Aber wie steht es eigentlich mit den Rechten eines Käufers, wenn es zu Lieferverzögerungen kommt?

23.08.2016
Anzeige