Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Elektrischer Smart ab Juli auch als Cabrio
Mehr Auto & Verkehr Elektrischer Smart ab Juli auch als Cabrio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 26.06.2017
Offenes E-Mobil: Ab Juli geht der Smart electric drive auch wieder als Cabrio zu Preisen ab 25 200 Euro an den Start. Quelle: Smart/dpa-tmn
Anzeige
Genf

Den elektrischen Smart bietet die Daimler-Tochter ab Juli auch wieder als Cabrio an. Die Preise starten bei 25 200 Euro, teilte der Hersteller mit. Nach dem Ende des Tesla Roadsters ist er damit das einzige Open-Air-Modell mit emissionsfreiem Antrieb, so Smart.

Angetrieben wird auch der offene Smart electric drive von einem 60 kW/81 PS starken E-Motor, der mit 160 Newtonmeter zu Werke geht. Im Stadtverkehr mit weniger als fünf Sekunden für den Sprint von 0 auf 60 km/h noch vergleichsweise spritzig, benötigt er bis Tempo 100 rund zwölf Sekunden und wird bei 130 km/h elektronisch eingebremst.

Der Lithium-Ionen-Akku mit 17,6 kWh ermöglicht eine theoretische Reichweite von etwa 160 Kilometern. An der Haushaltssteckdose soll er binnen sechs Stunden zu 80 Prozent geladen sein. Parallel zur Einführung des Cabrios gibt es für 840 Euro aber auch einen 22 kW-Schnelllader. Damit lässt sich die Standzeit für die ersten 80 Prozent laut Smart auf 45 Minuten reduzieren.

Um das Maximum aus dem Akku herauszuholen, bietet Smart unter anderem eine App an, mit der man den Wagen vom Smartphone aus klimatisieren kann, während er noch an der Steckdose hängt. Außerdem nutzen die Schwaben das Abstandsradar zur Steuerung der Rekuperation und wollen so möglichst viel Energie zurückgewinnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der VW Tiguan macht sich lang: Das SUV streckt sich auf 4,70 Meter. Damit wird Platz für eine dritte Sitzreihe geschaffen.

23.06.2017

Eine Panne auf der Autobahn: Jetzt gilt es, den nachfolgenden Verkehr vor der Gefahrenstelle zu warnen. Doch wie stellen Autofahrer das Warndreieck richtig auf?

23.06.2017

SUV's sind beliebt - nicht nur bei den Deutschen. Der britische Autohersteller Jaguar erweitert seine Produktpalette um ein weiteres Gelände-Modell: den E-Pace.

23.06.2017
Anzeige