Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Aktuelles
Im Zeichen des SUVs
Ausblick: Mercedes bereitet den Start der nächsten A-Klasse vor - zunächst als Steilheck und zum Jahresende auch als Limousine. Foto: Daimler AG/dpa

Weil die Nachfrage nach SUVs weiter steigen soll, wächst auch das Angebot. Das Autojahr 2018 wird wieder im Zeichen des SUVs stehen. Aber wenigstens unter der Haube tut sich etwas. Und ein paar Neuheiten für die anderen Segmente gibt es ja auch noch.

mehr
Abgase, Steuer, Beleuchtung
Aufgepasst: Wer mit grüner Plakette fährt, muss 2018 im jeweils angezeigten Monat zur HU - der Fahrer dieses Autos allerdings erst im Oktober.

Das Jahr 2018 bringt für Auto- und Fahrradfahrer einige Änderungen mit sich, unter anderem bei der Abgasuntersuchung und den Winterreifen. Radler können nun auch im ICE ihr Zweirad mitnehmen, müssen sich aber bei der Beleuchtung auf Neuerungen einstellen.

mehr
Verkehr
Das Auto denkt mit: Im Mercedes-Benz S 560 e gibt es ein haptisches Gaspedal, das den Fahrer bei Bedarf etwa daran erinnern kann, vom Gas zu gehen, wenn eine Kurve kommt.

Bis auf mittelschwere und starke Bremsmanöver lassen sich viele E-Autos wie Autoscooter allein mit Gaspedal fahren. Ein Modell hält sogar bei starkem Gefälle ohne Bremse. Hersteller versprechen Komfort und Effizienz - wo stecken die Risiken?

mehr
Verkehr
Flugs gewechselt: Neue Pedale sind schnell ans Rad gebracht und viele verschiedene Varianten wie etwa sogenannte «Bärentatzen» sind denkbar.

Rahmen, Räder und Schaltung mögen einige beim Fahrradkauf noch auf dem Zettel haben. Aber auch die Pedale spielen eine wichtige Rolle. Die Auswahl reicht vom einfachen Modell bis zum Leistungsmessgerät.

mehr
Verkehr
Legende fürs Gelände: Der neue Jeep Wrangler gibt sich optisch weiterhin klassisch.

Etwas weiter im Silicon Valley sitzen Spielverderber wie Tesla, und daheim in Europa drohen Fahrverbote. Doch in Los Angeles ist die Autowelt noch in Ordnung: Die PS-Branche gibt sich zur Auto Show schönen Träumen hin. Für vernünftige Autos ist 2018 auch noch Zeit.

mehr
Verkehr
Radfahrer und Autofahrer sind am meisten genervt vom Stadtverkehr.

Zum Verkehr in deutschen Städten gibt es viele Daten. Eine Umfrage wollte nun herausfinden: Wie sehen die Verkehrsteilnehmer selbst die Mobilität in ihrer Umgebung? Zwei Städte im Osten schnitten am besten ab.

mehr
Verkehr
Hommage an alte Zeiten: Eine Firma bietet einen GFK-Anbausatz an, der aus dem Citroën Jumper optisch ein Retromobil im Stile des Typs H macht (links).

Er ist so etwas wie der französische VW-Bus. 1947 präsentierte Citroën mit dem Typ H sein mit Abstand berühmtestes Nutzfahrzeug. Und während das Original so langsam ausstirbt, feiert ein Nachbau gerade fröhliche Auferstehung.

mehr
Verkehr
In der offenen Sammlung lässt such unter anderem ein Tatra T12, Baujahr 1931, bestaunen.

Funktionäre des Ostblocks und Diplomaten ließen sich gern in Limousinen der Marke "Tatra" chauffieren. Heute sind die noblen Autos aus der früheren Tschechoslowakei selten. In Angermünde stehen elf Exemplare in einer offenen Privatsammlung.

mehr
Verkehr
Auf der internationalen Autoshow in Guangzhou (China) präsentiert auch Toyota seine neuesten E-Autos.

Deutsche Hersteller nutzen die Autoshow in Guangzhou zum Angriff. Aber kann die Elektro-Offensive gelingen? Fachleute warnen vor Engpässen ausgerechnet beim wichtigsten Bauteil: Der Batterie.

mehr
Verkehr
Apps zum Abfahren: Hersteller wie BMW bieten Kunden eigene Apps fürs Handy an, damit lassen sich unter anderem die Füllstände des Fahrzeugs ablesen.

Immer mehr Apps auf Smartphones erleichtern Autofahrern die Arbeit hinterm Steuer. Doch bei manchen sollten Nutzer genau hinschauen. Und eines dürfen sie dabei auf gar keinen Fall tun.

mehr
Verkehr
Hallo Polizei, mein Auto ist futsch: Oftmals gehen aber nicht nur materielle, sondern auch ideelle Werte verloren. Um das Auto wiederzufinden, können Autobesitzer auch GPS-Technik einsetzen. Foto: Kai Remmers/dpa

Oldtimer und andere exklusive Fahrzeuge sind nicht nur bei ihren Besitzern beliebt. Auch Diebe haben sich auf das exklusive Blech spezialisiert. Mit ein paar Tricks machen es Besitzer ihnen aber schwerer.

mehr
Verkehr
Egal, ob man selbst- oder unverschuldet in einen Unfall gerät: Ärger und Aufregung sind oft groß. Doch auch dann ist es wichtig, Schritt für Schritt vorzugehen.

Nichts ist für einen Autofahrer ärgerlicher als ein Unfall. Der Wagen muss repariert werden, Papierkram steht ins Haus, und Zeit kostet das Ganze auch noch. Doch wie handeln Beteiligte in dieser Stresssituation richtig?

mehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr