Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Neil Young gibt es bei den Filmnächten in Dresden nur auf der Leinwand

Neil Young gibt es bei den Filmnächten in Dresden nur auf der Leinwand

Trostpflaster für die Fans von Neil Young: Nach der Absage seines für diesen Mittwoch geplanten Konzertes bei den Dresdner Filmnächten erscheint der Rockstar am gleichen Abend nun doch noch an der Elbe - allerdings nur auf der Leinwand.

Voriger Artikel
Moritzburg Festival für Kammermusik versammelt zum Jubiläum Musiker aus aller Welt
Nächster Artikel
Internationale Oberliga - Arkadi Zenzipér unterrichtet die Dresdner Meisterkurse

Neil Young und Crazy Horse kommen nicht nach Dresden.

Quelle: dpa

Das Sommerkino am Elbufer kündigte am Montag den Streifen „Heart Of Gold“ an - eine Dokumentation über den kanadischen Musiker von 2006. Regisseur Jonathan Demme begleitete Neil Young bei der Premiere seines Konzertprogrammes „Prairie Wind“ im Ryman Auditorium Nashville. Der Film wird ab 23.15 Uhr gezigt. Zuvor läuft „Pink Floyd – The Wall“.

Neil Young & The Crazy Horse hatten die noch ausstehenden Konzerte ihrer Europa-Tour in der Vorwoche abgesagt, weil sich Gitarrist Frank „Poncho“ Sampedro die Hand brach. Wie die Filmnächte-Macher mitteilten, gibt es für Besitzer von Neil-Young-Konzertkarten eine Ermäßigung. Der Eintritt kostet dann nur 4 Euro.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr