Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Kunsthistorikerin referiert über Adrian Zingg

Pirnaer Stadtmuseum Kunsthistorikerin referiert über Adrian Zingg

Die Berliner Kunsthistorikerin Dr. Sabine Weisheit-Possél wird in ihrem Vortrag am Mittwoch, 3. Mai, über den Dresdner Künstler Adrian Zingg referieren. Ausgehend von Werken des Kupferstechers und Akademielehrers soll die Neuartigkeit der Arbeiten des gebürtigen Schweizers gezeigt werden.

stadtmuseum pirna 50.96374 13.93937
Google Map of 50.96374,13.93937
stadtmuseum pirna Mehr Infos
Nächster Artikel
Otto Griebel. Im Panoptikum der Zeit


Quelle: Herbert Boswank

Pirna. Die Berliner Kunsthistorikerin Dr. Sabine Weisheit-Possél wird in ihrem Vortrag am Mittwoch, 3. Mai, über den Dresdner Künstler Adrian Zingg referieren. Ausgehend von Werken des Kupferstechers und Akademielehrers soll die Neuartigkeit der Arbeiten des gebürtigen Schweizers gezeigt werden. Anhand exemplarischer Beispiele wird seine Werkstatt und besondere Technik herausgestellt. Zinggs Werke gelten stilgebend für das Landschaftsbild in Sachsen zum Ende des 18. Jahrhunderts und wegweisend für die nachfolgende Generation der Romantiker. Der Eintritt zum Vortrag, der um 19 Uhr im Stadtmuseum beginnt, beträgt vier Euro (ermäßigt drei) und berechtigt zu einem weiteren Besuch des Museums innerhalb eines Monats. Karten gibt es direkt vor Ort oder unter Tel.: 03501 / 556 461.

Von gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr