Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Gernot Hassknecht im Boulevardtheater

Dresden Gernot Hassknecht im Boulevardtheater

Bei Gernot Hassknecht ist der Name Programm. Den meisten dürfte er durch seine aufbrausenden und cholerischen Auftritte in der „heute-show“ auf ZDF bekannt sein. Dort gibt er den Kommentator zum aktuellen politischen Geschehen und spricht dabei aus, was wahrscheinlich viele denken. Am Donnerstag hat er seinen Frust im Dresdner Boulevardtheater rausgelassen.

Gernot Hassknecht

Quelle: Christian Modla

Dresden. Der Name ist oft Programm bei Gernot Hassknecht – bürgerlich Hans-Joachim Heist – der den meisten spätestens seit seinen regelmäßigen Auftritten in der „heute-show“ auf ZDF bekannt sein dürfte. Dort gibt er den Kommentator zum aktuellen politischen Geschehen und spricht dabei aus, – zunehmend aufbrausend und cholerisch – was wahrscheinlich viele denken.

In seinem Bühnenprogramm „Jetzt wird’s persönlich!“, mit dem er seit Februar auf Tour ist und am Donnerstag zu Gast im Boulevardtheater war, begegnete man jedoch auch dem eher gesitteten und ruhigen Hassknecht. Zuschauer müssen also keine Bedenken haben, eineinhalb Stunden angeschrien zu werden.

Ein bisschen Aufregung muss jedoch sein, besonders über die Politik in Deutschland und der ganzen Welt. Seitenhiebe auf Donald Trump, den „toupetgewordenen Online-Pöbel“, und seine Twitter-Affinität durften ebenso nicht fehlen, wie auf den britischen Ex-Premier David Cameron und EU-Gegner Boris Johnson, die den Großbritannien-Karren in den Brexit-Sumpf gesteuert und sich danach davongemacht hätten.

Zur deutschen Politik bezog Hassknecht klar Stellung: „Wir müssen die Demokratie verteidigen gegen Leute wie Frauke Petry oder Horst Seehofer, die das Grundgesetz nur für eine vage Empfehlung halten.“ Beispielsweise sei ein Burka-Verbot vielleicht noch vertretbar, ein generelles Kopftuchverbot könne man aber nicht ruhigen Gewissens durchsetzen. „Viele alte Männer in der CSU kämmen sich schließlich ihr Haar so über die Glatze, dass das auch schon fast als Kopftuch durchgeht.“

Mit dem Zitate-Raten „Höcke oder Hitler“ testete Hassknecht das historische Wissen des Publikums, führte sie allerdings mit der Pointe auf eine falsche Fährte. „Was wollen wir Christen nun tun mit diesem verworfenen, verdammten Volk der Juden?“ stammte nämlich von Martin Luther.

Auch einige deutsche Vokabeln, die mit dem Erstarken des rechten Flügels salonfähig werden, stoßen dem Kabarettisten sauer auf. „Alles, wo das Wort ’Volk’ drin steckt, ist scheiße“, resümiert er und zählt auf: „Volkswagen, Volksmusik, Volker Bouffier, Vollkornbrot.“ Das postfaktische Zeitalter, wie Angela Merkel kürzlich einige politische Entwicklungen umschrieb, gäbe es dagegen schlicht nicht. „Das postfaktische Zeitalter nennt man Demenz.“

Neben der Politik regt sich Hassknecht natürlich auch über so manche Trends auf, die in den Alltag Einzug gehalten haben. „50 Prozent der Berliner ernähren sich nur noch von sogenanntem Super-Food.“ Da die andere Hälfte aber weiterhin nur Döner für 1,50 Euro isst, gleiche sich das wieder aus. Ebenfalls empfiehlt er besondere Umsicht bei der Wahl einer Tätowierung. „Carpe Diem über den Möpsen sieht ab 60 Jahren scheiße aus“, war sein Fazit, nachdem er diesen, sich langsam ins Ovale wandelnden, Schriftzug in der Sauna bewundern durfte.

Bei technischen Innovationen jedoch könne Hassknecht, anders als viele Mitmenschen seiner Generation, sehr gut mithalten, auch wenn er die Frage im Raum stehen lässt, ob sich die Leute auch jedes Jahr einen neuen Esstisch kaufen würden, wenn er von Apple produziert wäre.

„Meine Kinder fragen mich, wenn sie ihr W-Lan eingerichtet haben wollen“, berichtet er stolz. „Das mach ich spontan nachts um halb drei. Volltrunken!“ Auch supermoderne High-End-TV-Geräte finde er tendenziell toll. „Aber was soll ich mit einer 80-Zoll-4K-Glotze“, fragt er, „wenn auf RTL trotzdem immer der selbe Müll läuft?“

Von Gerrit Menk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr