Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Pantomimefestival spannt Bogen zur Popkultur

Funk & Futurismus Dresdner Pantomimefestival spannt Bogen zur Popkultur

Kunst ohne Worte für ein junges Publikum: Das internationale Pantomimefestival Dresden fokussiert sich bei seiner 34. Ausgabe in diesem Jahr auf den Nachwuchs.

Archivbild 33. Pantomimefestival Dresden

Quelle: Sebastian Loeder

Dresden. Kunst ohne Worte für ein junges Publikum: Das internationale Pantomimefestival Dresden fokussiert sich bei seiner 34. Ausgabe in diesem Jahr auf den Nachwuchs. Unter dem Motto „Funk, Futurismus & Co.“ wollen die Veranstalter Ralf Herzog und das Mimenstudio Dresden vom 9. bis 12. November vor allem Kinder und Jugendliche anlocken. Das Programm enthält sieben Vorstellungen, bei denen klassische Pantomime-Techniken, Slapstick und Clownstheater aufgeführt werden. Auch ein „Mime Musical““ mit Livemusik und ein Workshop für Kinder sind dabei. Die Künstler kommen aus Deutschland, Kanada, Polen, der Ukraine und den USA. In einer Improvisationsshow stellen sich alle Teilnehmer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr