Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Kreuzchor singt in der Bahnhofshalle

Hauptbahnhof Dresdner Kreuzchor singt in der Bahnhofshalle

Der Dresdner Kreuzchor verwandelt den Hauptbahnhof am kommenden Samstag bereits zum vierten Mal in eine Kathedrale der Musik. Wie in den letzten Jahren werden auch am kommenden Sonnabend wieder 3000 Besucher erwartet. Ziel der Veranstaltung ist es, auch die Menschen zu erreichen, die keine Kirchengänger sind.

Der Dresdner Kreuzchor verwandelt den Hauptbahnhof am kommenden Samstag bereits zum vierten Mal in eine Kathedrale der Musik.

Quelle: PR

Dresden. Der Dresdner Kreuzchor verwandelt den Hauptbahnhof am kommenden Samstag bereits zum vierten Mal in eine Kathedrale der Musik. Der altehrwürdige Verkehrsbau bietet eine wie für ein Chorkonzert geschaffene Akustik und damit perfekte Voraussetzungen für einen optimalen Klang. Die Choristen unter Leitung von Chordirigent Peter Kopp präsentieren ihr Können in einer für sie ungewöhnlichen Umgebung. Wie in den letzten Jahren werden auch am kommenden Sonnabend wieder 3000 Besucher erwartet.

Nachdem die 50 Sänger mit ihrer „eigenen“ Straßenbahn vorgefahren sind, treten sie um 10 Uhr unter der großen Freitreppe unter der Bahnhofsuhr zusammen. Bei dem Konzert werden sowohl bekannte Volkslieder als auch ein vom Kreuzchor ungewohntes Repertoire wie George Gershwins „Summertime“ und der Popsong „Only you“ zu hören sein. Ziel der Veranstaltung ist es, auch die Menschen zu erreichen, die keine Kirchengänger sind und die jungen Talente eher selten oder gar nicht in der Kreuzkirche zu hören bekommen. „Die Sänger sind begeistert und freuen sich darauf, wie auch schon bei den Konzerten im Stadion, einmal nicht in einer Kirche zu singen. Es bietet eine spannende Abwechslung zu den gewohnten Auftritten der Chorknaben“, erklärt Christian Schmidt, Pressestelle des Kreuzchores.

Der Dresdner Kreuzchor ist einer der ältesten und berühmtesten Knabenchöre der Welt. Seine Geschichte reicht bis zur Ersterwähnung der Stadt Dresden ins frühe 13. Jahrhundert zurück. Neben seiner prägenden Funktion für das musikalische Leben in Dresden geht der städtisch getragene Chor seit nahezu 100 Jahren auf Reisen durch Deutschland und über europäische Grenzen hinaus bis nach Israel, Kanada, Japan, Südamerika,Korea, China und in die USA.

Der Dresdner Kreuzchor, das Bahnhofsmanagement Dresden der DB Station&Service AG und die Werbegemeinschaft Dresden Hauptbahnhof ( Einkaufsbahnhof) laden alle Reisenden und Besucher ein, den Dresdner Kreuzchor in ihrem Hauptbahnhof zu erleben.

Von Julia Krumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr