Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Dresdner Dixieland-Festival nimmt Fahrt auf

Startschuss Dresdner Dixieland-Festival nimmt Fahrt auf

Dresden ist wieder im Jazz-Fieber. Noch bis Sonntag zeigen Jazzmusiker aus aller Welt beim 47. Dixieland Festival ihr Können in Dresdens Straßen und Konzertsälen.

Dixieland-Festival Dresden 2016

Quelle: dpa

Dresden. Dresden swingt wieder: Noch bis Sonntag zeigen Jazzmusiker aus aller Welt beim 47. Dixieland Festival ihr Können in Dresdens Straßen und Konzertsälen.

Ein Highlight ist in diesem Jahr wieder die traditionelle Riverboat-Shuffle auf der Elbe, mit festlich geschmückten Raddampfern und Salonschiffen. Abfahrt ist am Donnerstag um 19.30 Uhr am Terrassenufer. Bei vielen Schiffen sind für die Jazz-Ausfahrt auch noch Tickets zu bekommen. Alle anderen die es eher auf dem Trockenen hält können sich gegen 22.45 Uhr das Feuerwerk nach der Ankunft der Schiffe ansehen.

Am Freitag finden neben verschiedenen Jazzkonzerten im Alten Schlachthof und auf dem Dresdner Flughafen auch einige Auftritte im Freien statt. Auf dem Frühjahrsmarkt auf dem Dresdner Altmarkt spielen am Nachmittag unter anderem die Basement Jazzband und die Dixielanders aus Jena. Der Eintritt ist frei.

Die Dresdner Jazzmeile startet am Samstag um 10 Uhr. Tanzen und Feiern können Jazzfans dann an acht verschiedenen Bühnen, unter anderem in der Kuppelhalle am Hauptbahnhof, in der Centrum Galerie und auf dem Frühjahrsmarkt. Am Abend finden neben zwei Dixietram-Stadtrundfahrten einige Jazzkonzerte im Alten Schlachthof, im Jazz-Club Tonne und im italienischen Dörfchen in der Nähe des Theaterplatzes statt.

Höhepunkt des Festivals ist die Dixieland-Parade durch die Dresdner Innenstadt am Sonntag. Die Parade startet 16 Uhr an der Brühlschen Terrasse und führt die Festival-Gesellschaft über das Terrassenufer, Neumarkt, Altmarkt und schließlich zur Prager Straße. An letzterer Station erwarten die Besucher ab 18 Uhr dann die finalen Abschluss-Konzerte.

Da das Festivalwochenende größtenteils unter freiem Himmel stattfindet, gibt es in der Innenstadt einige Verkehrseinschränkungen. Wegen der „Riverboat-Shuffle“ am Donnerstag ist das Terrassenufers zwischen Steinstraße und Abzweig Theaterplatz von 17 bis 19.30 Uhr sowie von 22.30 bis 0.30 Uhr gesperrt. Während der Dixieland-Parade am Sonntag kommt es zu Verkehrseinschränkungen entlang der Paradestrecke Terrassenufer–Theaterplatz–Sophienstraße–Taschenberg–Schloßstraße–Altmarkt–Seestraße–Dr.-Külz-Ring–Dippoldiswalder Platz in der Zeit zwischen 15 und 17.30 Uhr.

Für Besucher die mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen gibt es am Festivalwochenende einige zusätzliche Verbindungen. Am Donnerstagabend setzen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in der Zeit zwischen 22:45 Uhr und 23:30 Uhr zusätzliche Busse und Straßenbahnen der Linie 2, 3, 4, 7, 11 und 12 ein, um die An- und Abreise zum „Riverboatshuffle“ entspannen sollen. Für Besucher des Konzertes „Jazz statt Jetlag“ am Freitag im Flughafen Terminal wird eine zusätzliche S-Bahn angeboten, die nach Ende des Konzertes um 0.17 Uhr und hält an allen wichtigen Bahnhöfen hält.

Von Maraike Mirau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr