Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
"Dresden singt&musiziert" trotzt dem Dauerregen auf der Brühlschen Terasse

"Dresden singt&musiziert" trotzt dem Dauerregen auf der Brühlschen Terasse

Ein buntes Meer aus Regenschirmen zierte am Samstagabend die Brühlsche Terrasse. Die Besucher von „Dresden singt &musiziert“ ließen sich auch von kalten Temperaturen und Dauerregen nicht von ihrem kulturellen Erlebnis abbringen.

Die Elblandphilharmonie musste ihr Konzert aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen absagen.

phped6869f01d201305261333.jpg

Dresden singt&musiziert auf der Brühlschen Terasse

Zur Bildergalerie

Doch die Chöre der Singakademie, der Universität und der Philharmonische Chor trotzen dem Wetter und sangen mit dem Publikum Volkslieder wie das „Ännchen von Tharau“. Dirigiert wurde sie dabei vom bekannten Dresdner Dirigent und Trompeter Ludwig Güttler. Güttler feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag und betrachtet den Abend als kleine Vorfeier, wie Moderatorin Andrea Thilo verriet.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr