Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kultur News
Staatsschauspiel Dresden
Der Theaterplatz wird Premierenort eines Peter-Handke-Textes. Regie: Uli Jäckle (im Bild: Dietmar Bombach).

Die Interims-Spielzeit 2016/16 am Staatsschauspiel Dresden war eingeklemmt zwischen dem Abgang von Wilfried Schulz nach Düsseldorf und dem Amtsantritt von Joachim Klement als neuer Intendant, das Ausweichen auf andere Spielstätten – es gibt bessere Voraussetzungen für ein gutes Jahr. Dennoch ist es eins geworden.

mehr
Finale mit Handke

Das Staatsschauspiel Dresden bringt kurz vor Ende der Spielzeit drei Premieren heraus. Bei Peter Handkes „Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“ wird der Theaterplatz vor der Semperoper zur Bühne, teilte das Schauspiel am Donnerstag mit. Das Stück, das nur aus Regieanweisungen besteht, kommt ohne Worte aus.

mehr
Im Ostragehege
Depeche Mode beim Konzert in Dresden

Mit "Personal Jesus" verabschiedeten sich die Großmeister aus Großbritannien: Depeche Mode haben am Mittwochabend auf ihrer Spirit-Welttournee im Dresdner Ostragehege Station gemacht.

mehr
Im Vergleich
Helmut Heinze, Alter Angler, 1959, Bronze, Auflage 2/5, Länge 25 cm

Anlässlich zweier Bildhauer-Jubiläen, dem 85. Geburtstag von Helmut Heinze und dem 110. Geburtstag von Hans Steger, präsentiert die Dresdner Galerie Himmel mehr als 40 Werke beider Künstler. Die Ausstellung mit Bronzen, Gipsplastiken und Bildhauerzeichnungen lädt zum Vergleichenden Sehen ein.

mehr
Die Geburt eines neuen Klaviertrios?
Der Geiger Philippe Quint und der Pianist Boris Giltburg bei ihrem Auftritt in Dresdens Palais im Großen Garten.

Beim Kammermusikabend im Palais im Großen Garten fanden sich zur den Dresdner Musikfestspielen drei Musiker zusammen, deren Herkunft aus Russland, Lateinamerika und Israel einen spannenden Abend versprach. Gespielt wurden ausschließlich Werke des 20. und 21. Jahrhunderts.

mehr
Galerie Gebr. Lehmann
Stephanie Lünings großformatige Bilder, davor ihre Wachsgüsse aus der Serie „Goldstücke“.

Mit den Werken von Stephanie Lüning und Johanna Rüggen treffen in der aktuellen Ausstellung „Coincidence“ in der Galerie Gebr. Lehmann zwei ganz unterschiedliche künstlerische Positionen aufeinander.

mehr
Societaetstheater Dresden
Der Autor Laurence McKeown (M.) mit den „Green & Blue“-Darstellern James Doran (r.) und Vincent Higgins.

Einmal im Jahr steht ein europäisches Land im Mittelpunkt. Das Festival szene:Europa ist eine Werkschau herausragender, professioneller und unabhängiger Bühnenarbeiten aus den Ländern Europas. In diesem Jahr erforschen Künstler aus Nordirland die konfliktreiche Vergangenheit und Gegenwart ab Freitag im Societaetstheater.

mehr
Musikfestspiele
Schauspieler Bill Murray, Mira Wang (Violine), Vanessa Perez (Klavier) und Jan Vogler (Violoncello) im Kulturpalast.

Es könnte einer der fast planbaren Höhepunkte der 40. Dresdner Musikfestspiele gewesen sei: Am Pfingstsonntag gastierte der renommierte US-Schauspieler und Comedian Bill Murray zusammen mit dem Cellisten Jan Vogler, Violinistin Mira Wang und Pianistin Vanessa Perez im ausverkauften Kulturpalast.

mehr
„Reißt die Mauer ein“
Mit einem eigens komponierten Musikstück haben die Dresdner Sinfoniker, unter Leitung des Intendanten Markus Rindt, bei einem grenzüberschreitenden Konzert zwischen den USA und Mexiko gegen die Mauerpläne von Präsident Donald Trump angespielt.

Die Dresdner Sinfoniker bringen die metallenen Gitterstäbe an der Grenze zwischen Mexiko und den USA mit ihrer Musik zum Schwingen. Beim Stück „The Big, the Bug, the Cricket & the Quack“ bearbeiten die Schlagzeuger am Grenzzaun aufgehängte Metallfässer mit Vorschlaghämmern - das Echo lässt die Stäbe erzittern.

mehr
Philharmonischer Kinderchor
Laura Müller

Seit der Gründung im Herbst 1967 bietet der Philharmonische Kinderchor Generationen von Sängerinnen und Sängern eine musikalische Heimat. Die 17-jährige Laura Müller, seit sechs Jahren Mitglied des Chores, erzählte den DNN von ihren eigenen Erfahrungen.

mehr
Festkonzert
Sängerinnen des Philharmonischen Chores : Regina Hanusch, Sabine Alex und Regine Teske (v.l.)

Nicht viele Chöre haben die Möglichkeit, permanent mit einem Spitzenorchester zusammenzuarbeiten. 1967 wurde der Philharmonische Chor Dresden gegründet. Heute, 50 Jahre später, blickt er auf erfolgreiche Jahre zurück, geprägt von internationalen sowie nationalen Konzertreisen. Anlässlich des Jubiläums gibt der Chor am 5. Juni ein Festkonzert.

mehr
Nach Auftrittsverbot

Den Dresdner Sinfoniker schägt nach ihrem Auftrittsverbot für das Anti-Mauer-Konzert am 3. Juni auf der amerikanischen Seite des Friendship-Parks von San Diego und Tijuana viel Sympathie entgegen. Zahlreiche Organisationen, Künstler und andere Unterstützer haben sich gemeldet, um das Anliegen zu unterstützen

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr