Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kultur
Käthe Kollwitz: Die Gefangenen, 1908.
Marlene Dumas und Käthe Kollwitz in Dresden

Die Werke zweier beeidruckender Künstlerinnen sind auf Zeit in Dresden vereint. Marlene Dumas zeigt ihre Arbeiten in „Hope and Fear“ und „Skulls“. Themenfelder wie Bedrohung und Ausgrenzung sind der gebürtigen Südafrikanerin sicher geläufig – ganz ähnlich wie Käthe Kollwitz, die freilich in anderen zeitlichen Zusammenläufen Aufsehen erregte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vorstellungen abgesagt
Das Kraftwerk Mitte in Dresden

Havarie an der Spielstätte der Dresdner Staatsoperette: Bei der turnusmäßigen Überprüfung der Sprinkleranlage strömten Unmengen Wasser auf die Bühne im Kraftwerk Mitte. Auch der Orchestergraben ist betroffen. Alle Vorstellungen bis Ende Oktober sind zunächst abgesagt.

mehr

Nach Fahndung durch Interpol
Der Schriftsteller Dogan Akhanli.

Selbst im fernen Spanien war der Schriftsteller Doghan Akhanli nicht vor der türkischen Justiz sicher. Doch der 60-Jährige hat den Schrecken über seine Festnahme in produktive Energie verwandelt – und kehrt mit einem guten Gefühl nach Köln zurück.

mehr
TV-Doku
Die Hostie steht in der christlichen Kirche für den Leib Christi.

Es war nur ein Wort in einer historischen TV-Dokumentation: Snack. Das hat einen Proteststurm entfacht – wegen vermeintlicher Gotteslästerung.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr