Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Dresden Unter Drogeneinfluss: 29-Jähriger flüchtet mit gestohlenem Wagen
Dresden Unter Drogeneinfluss: 29-Jähriger flüchtet mit gestohlenem Wagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 04.10.2018
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Eine ganze Reihe von Fehltritten hat sich am Mittwochmorgen ein 29-jähriger Dresdner geleistet. Polizeibeamte wollten den Mann kontrollieren, als er mit einem Audi A4 mit Hallenser Kennzeichen auf der Prohliser Allee unterwegs war. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete.

Weit kam er allerdings nicht. Am Kreisverkehr Niedersedlitzer Straße/Bahnhofstraße kam der Audi von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum sowie ein Verkehrszeichen. Der 29-Jährige flüchtete zu Fuß und konnte später auf der Bahnhofstraße dingfest gemacht werden.

Es stellte sich heraus, dass der Dresdner unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Im Wagen fanden sich zudem rund zwölf Gramm Betäubungsmittel. Zudem waren an dem Audi gefälschte Kennzeichen angebracht. Der Wagen selbst war einige Tage zuvor in Borna entwendet worden.

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Auch zur Frage, wie er in den Besitz des Audi kam, wird er sich äußern müssen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Philharmonie lädt das Orchester der Staatsoperette in den Kulturpalast zum gemeinsamen Konzert ein. Ein solidarischer Gedanke, denn die Operette kann nicht bespielt werden, nachdem sie durch einen missglückten Sprinkleranlagentest und 16 000 Liter Wasser beschädigt wurde.

01.11.2017
Lokales „Elbdeich fertig – alles gut?“ - Informationsveranstaltung zum Thema Versicherungsschutz

Landtagsabgeordneter Lars Rohwer (CDU) lädt am Donnerstag, 31. August, zur Infoveranstaltung „Elbdeich fertig – alles gut?“ ein. Kernthema soll der Versicherungsschutz nach der Fertigstellung des Elbdeiches sein. Es soll die Frage geklärt werden, wie Versicherungsgesellschaften mit dem reduzierten Gefahrenpotenzial umgehen

29.08.2017

Der Streit um die Wortmarke „Meissen“ geht weiter. Am Dienstag verhandelte das Dresdner Oberlandesgericht erneut über die Berufung der Porzellan-Manufaktur Meissen, die gegen ein Urteil aus Leipzig vorgeht. Dort hatte der Prozessgegner, die Keramik Meissen GmbH, im März 2016 erfolgreich die Löschung der Wortmarke beantragt. Hat das Urteil Bestand, könnte „Meissen“ künftig auf allen möglichen Billigartikeln prangen.

25.04.2017