Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Welche Wahlpartys gibt es bei der Bundestagswahl in Dresden?
Dresden Stadtpolitik Welche Wahlpartys gibt es bei der Bundestagswahl in Dresden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 09.09.2015
Es bleibt spannend: Plakate zum Bundestagswahlkampf. Quelle: Julian Stratenschulte

Gebannt werden dort die Anhänger am Sonntag punkt 18 Uhr auf den Bildschirm starren und hoffen, dass der Ergebnisbalken möglichst weit in die Höhe steigt. DNN-Online hat einen Überlick über die wichtigsten Feiern zusammengestellt.

CDU: Die Anhänger der Union feiern am Sonntag ab 17.30 Uhr im Swissotel am Schloss, erwartet werden unter anderem die Direktkandidaten Arnold Vaatz und Andreas Lämmel sowie Kreischef Christian Hartmann.

FDP: Die Wahlparty des Dresdner Kreisverbandes der FDP steigt am Sonntag ab 17.30 Uhr im Liberalen Haus an der Radeberger Straße 51. Neben Wahlkampfhelfern und Parteimitgliedern werden der sächsische Spitzenkandidat Jan Mücke und Generalsekretär Torsten Herbst erwartet.

SPD: Die Dresdner Sozialdemokraten feiern zusammen mit den sächsischen Genossen ab 17.30 Uhr in der Landesgeschäftsstelle an der Könneritzstraße 3/5, unter anderem sind der Landesvorsitzende Martin Dulig und Spitzenkandidat Thomas Jurk mit dabei.

Linke: Die Wahlparty der Linken für Dresden beginnt um 17 Uhr im „Haus der Begegnung“ an der Großenhainer Straße 93. Spitzenkandidat Tilo Kießling wird dabei sein, Katja Kipping weilt in ihrer Funktion als Bundesvorsitzende der Linken allerdings in Berlin.

Grüne: Nomen est omen – die Dresdner Grünen feiern am Sonntag ab 17.30 Uhr in der „Grünen Ecke“ am Bischofsplatz 6. Die Spitzenkandidaten Stephan Kühn und Ulrike Bürgel werden anwesend sein.

chs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Wahlkreis Dresden I kandieren der bisherige Bundestagsabgeordnete Andreas Lämmel (CDU), die Sprecherin der Arbeiterwohlfahrt Sachsen, Ines Vogel (SPD), der Unternehmer Johannes Lohmeyer (FDP), die Mitarbeiterin der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen, Ulrike Bürgel (Grüne), sowie die Bundestagsabgeordnete Katja Kipping (Linke).

09.09.2015

Dresdner Bundestagswahlergebnis von 2009

Bei den Zweitstimmen (beide Dresdner Wahlkreise zusammen) gab es folgendes Ergebnis: CDU: 34,04 Prozent SPD: 14,9 Prozent Linke: 21,11 Prozent FDP: 13,75 Prozent Grüne: 11,99 Prozent

09.09.2015

Von Drei Viertel der Dresdner wünschen sich, dass Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) bei der nächsten Oberbürgermeisterwahl 2015 wieder antritt. Das ist das Ergebnis des aktuellen DNN-Barometers, für das das Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden 471 repräsentativ ausgewählte Dresdner befragte.

09.09.2015