Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Vorerst keine Förderung für Sozialarbeiter bei der Parkeisenbahn in Dresden
Dresden Stadtpolitik Vorerst keine Förderung für Sozialarbeiter bei der Parkeisenbahn in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 07.03.2018
Schild im Bahnhof Zoo der Parkeisenbahn in Dresden. Quelle: dpa/Burgi
Dresden

Der Jugendhilfeausschuss unterstützt die Forderung nach dem Einsatz pädagogischen Fachpersonals bei der Dresdner Parkeisenbahn. Geld gibt es aber noch nicht. Als Reaktion auf Missbrauchsfälle wird über die Betreuung durch Fachkräfte diskutiert, um eine Wiederholung solcher Vorkommnisse zu vermeiden. Da die Parkeisenbahn eine Landeseinrichtung ist, steht die Frage im Raum, warum die Stadt Dresden Fachkräfte dafür finanzieren soll.

Der Unterausschuss Planung des Jugendhilfeausschusses wurde am Donnerstag beauftragt, den Bedarf nochmals zu prüfen und bei einer positiven Bewertung ein Verfahren einzuleiten, bei dem sich Vereine um die Trägerschaft bewerben können. Dabei ist eine Kooperation mit der Schlösser-GmbH des Landes geplant, die wohl inzwischen auch eine finanzielle Beteiligung in Aussicht gestellt hat. Zudem muss am Konzept gefeilt werden. Förderfähig sind nur pädagogische Maßnahmen, eine Aufsichtsfunktion dagegen nicht.

Von Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Jugendhilfeausschuss hat für eine Reihe von Jugendangeboten die Fördergelder für 2018 genehmigt. Einige Antragsteller gingen jedoch zunächst leer aus. Gleichzeitig begann eine Diskussion über grundsätzliche Änderung am Vergabeverfahren.

24.03.2018

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat hat sich nach der Sitzung der Lenkungsgruppe am Mittwoch skeptisch zu einer Wiedereröffnung des Fernsehturms geäußert. Die Realisierbarkeit sei keineswegs gesichert.

02.02.2018

Die Debatte über die nächsten Ausbauschritte an der Kesselsdorfer Straße verschiebt sich. Der Bauausschuss hat das Thema vertagt. Die für kommende Woche geplante Beratung im Ortsbeirat Dresden-Cotta verschiebt sich.

02.02.2018