Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Versammlung zur 88. Grundschule in Dresden mit Hilbert

Niederpoyritz und Hosterwitz Versammlung zur 88. Grundschule in Dresden mit Hilbert

Die Einwohnerversammlung zur 88. Grundschule soll am 9. Mai stattfinden. Das teilte jetzt Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) mit, der die Versammlung selbst leiten wird. Der Stadtrat hatte im September 2017 eine Einwohnerversammlung beschlossen, um die Missstände bei der Sanierung des Schulgebäudes in Niederpoyritz aufzuklären.

OB Dirk Hilbert (FPD) wird die Einwohnerversammlung leiten.

Quelle: dpa/Kahnert

Dresden. Die Einwohnerversammlung zur 88. Grundschule soll am 9. Mai stattfinden. Das teilte jetzt Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) mit, der gleichzeitig ankündigte, die Versammlung selbst zu leiten. Der Stadtrat hatte im September 2017 eine Einwohnerversammlung beschlossen, um die Missstände bei der Sanierung des Schulgebäudes in Niederpoyritz aufzuklären. „Es wird eine Nachlese zu den Verzögerungen geben und das weitere Vorgehen besprochen“, so Hilbert. Unter anderem sollen die Altlastenproblematik und die Schulwegsicherheit angesprochen werden.

Der Stadtrat hatte schon mit dem Schulnetzplan 2012 beschlossen, den bisherigen Doppelstandort der 88. Grundschule und der 88. Oberschule an der Dresdner Straße in Hosterwitz zu entflechten. Die Grundschule sollte in die ehemalige Außenstelle des Haydn-Gymnasiums am Plantagenweg in Niederpoyritz einziehen. Das Gebäude steht seit Jahren leer und muss umfangreich saniert werden.

Doch die Sanierung des Schulgebäudes hat auch mehr als fünf Jahre nach dem Beschluss noch nicht begonnen. Der für das Schuljahr 2018/2019 geplante Umzug lässt sich auf gar keinen Fall halten. Obwohl die Mittel für die Sanierung im städtischen Haushalt eingeplant sind, ist ein Umzug frühestens zum Schuljahr 2021/2022 realistisch.

Was zur Folge hat, dass die Kinder am Standort Dresdner Straße über drei Jahre weiter unter beengten Verhältnissen unterrichtet werden müssen. Was aber auch zur Folge hat, dass sich die Gesamtsanierung des Schulgebäudes an der Dresdner Straße verzögert, weil diese erst nach der Entflechtung von Grund- und Oberschule erfolgen soll.

Ursache für die Verzögerungen ist wohl der Zustand des Plantagenwegs. Die Fahrbahn soll so desolat sein, dass die darunter verlegten Medien durch den Baustellenverkehr in Mitleidenschaft gezogen werden könnten, hieß es. Am 9. Mai werden die Einwohner näheres über die Gründe der Verzögerungen und die Perspektiven der 88. Grundschule erfahren.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.