Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Unterschriften für Stange vollständig: Festerling reicht Wahlvorschlag als Einzelbewerberin ein
Dresden Stadtpolitik Unterschriften für Stange vollständig: Festerling reicht Wahlvorschlag als Einzelbewerberin ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:39 09.09.2015
Quelle: Dietrich Flechtner

Damit wird ihre Kandidatur rechtsgültig, erklärte jetzt Karl-Siegbert Rehberg, Vorsitzender des Vereins „Gemeinsam für Dresden", der Stange unterstützt.

Die Stadt wollte diese Auskunft nicht bestätigen: „Informationen stellen wir zu den eingereichten Wahlvorschlägen nicht zur Verfügung", erklärte Sprecher Karl Schuricht. Prüfung und Zulassung oder auch Zurückweisung der Wahlvorschläge seien Aufgabe des Gemeindewahlausschusses, der am 13. Mai hierüber entscheiden werde. Die Sitzung sei öffentlich. „Die zugelassenen Wahlvorschläge werden anschließend in der gesetzlich vorgesehenen Weise öffentlich bekannt gemacht", erklärte Schuricht.

Kandidaten, die von im Stadtrat vertretenen Parteien aufgestellt werden, benötigen die Unterstützerunterschriften nicht. Das betrifft Markus Ulbig für die CDU und Stefan Vogel für die AfD. Daneben wollen auch mehrere Einzelkandidaten zur Wahl antreten, die aber nur zugelassen werden, wenn sie die 240 Unterschriften vorweisen können.Tatjana Festerlin hat laut Schuricht am Dienstag ihren Wahlvorschlag als Einzelbewerberin für die Wahl eingereicht. Festerling will für das islamfeindliche Bündnis Pegida antreten.

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit will in wenigen Tagen ihr Konzept für eine städtische Wohnungsgesellschaft (Woba) vorstellen. Vier Punkte sollen für günstige Mieten sorgen, erklärte der Stadtratsfraktionsvorsitzende der Linken, André Schollbach, im DNN-Interview.

09.09.2015

Da ist der CDU mal ein Coup geglückt: Quasi über Nacht stellte Oberbürgermeister-Kandidat Markus Ulbig seine Pläne für eine städtische Wohnungsbaugesellschaft (Woba) vor.

09.09.2015

Die Zeichen stehen auf Vertragsverlängerung: Der 48-jährige Jürgen Richter soll Verwaltungsdirektor der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt bleiben.

09.09.2015