Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Tillich: "Feiger Anschlag" auf Landeszentrale für politische Bildung in Dresden
Dresden Stadtpolitik Tillich: "Feiger Anschlag" auf Landeszentrale für politische Bildung in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 09.09.2015
Landeszentralen-Chef Frank Richter freute sich über den Besuch von Regierungschef Stanislaw Tillich, der den Mitarbeitern den Rücken stärkte. Quelle: Carola Fritzsche
Anzeige

Die Demokratie werde sich nicht einschüchtern lassen. Tillich erklärte, es scheine ja so, als sei der Täter überführt. "Diese Radikalen" müssten damit rechnen, dass sich die Demokratie wehrt. Die Polizei ist noch zurückhaltender. Sie hatte vergangene Woche in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag den Anschlag entdeckt, bei dem das Gebäude mit Farbgläsern beworfen und Scheiben vermutlich mit Steinen beschädigt worden waren. In der Nähe stieß die Polizei auf einen 23-jährigen Mann, der Farbspuren aufwies. Die Polizeidirektion Dresden wollte sich mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen noch nicht festlegen, ob es sich um den Täter handelt und ob er Komplizen hatte. "Demokratie tut manchmal weh", sagte Tillich, aber andere Meinungen müssten akzeptiert werden. Ausdrücklich verurteilte er auch Angriffe auf Kommunalpolitiker, die in letzter Zeit immer wieder das Ziel von Gewaltdrohungen geworden waren.

Der Direktor der Landeszentrale, Frank Richter, erklärte unter Tillichs Zustimmung, die Fülle solcher Drohungen habe parallel zur Pegida-Bewegung zugenommen..

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.04.2015

Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die FDP hat die Informationspolitik der Stadtverwaltung zum Bürgerbegehren gegen die Abschaffung der Einkaufssonntage kritisiert. Die Verwaltung hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, das Bürgerbegehren sei gescheitert, da das erforderliche Quorum nicht erreicht worden sei (DNN berichteten).

09.09.2015

Die Bettensteuer biegt auf die Zielgerade: Mit dem Verwaltungs- und dem Finanzausschuss haben am Montag in gemeinsamer Sitzung die letzten Gremien für die Bettensteuer gestimmt.

09.09.2015

Angesichts teils massiver Bedrohungen gegen Kommunalpolitiker und Amtsträger in Sachsen hat Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) mehr Respekt und Anstand angemahnt.

09.09.2015
Anzeige