Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Tag der UN in Dresden am 24. und 25. Oktober: Im Einsatz für die Menschenrechte
Dresden Stadtpolitik Tag der UN in Dresden am 24. und 25. Oktober: Im Einsatz für die Menschenrechte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 09.09.2015
UN-Generalsekretär Ban Ki-moon mit Flavia Pansieri, Vize-Hochkommissarin für Menschenrechte der UN. Quelle: UN Photo/Rick Bajornas
Anzeige

Die bekanntesten sind die Blauhelm-Soldaten. Die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten Truppen sollen Frieden sichern, wo Krieg herrschte. In der Vergangenheit gelang dies nicht immer, der Völkermord in Ruanda ist das traurigste Beispiel.

Dennoch feiern die Vereinten Nationen das Inkrafttreten der Charta der Vereinten Nationen am 24. Oktober 1945, denn die Errungenschaften der globalen Organisation sind immens. Auch in Dresden steht am 24. und 25. Oktober ein zweitägiges Fest an, bei dem die Arbeit der Vereinten Nationen diskutiert und näher beleuchtet wird.

Zusammen mit der Stadt Dresden, der Technischen Universität und dem Landesverband der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen organisieren die Mitarbeiter des Dresdner UNU-FLORES-Institutes den Tag: Als Ehrengast konnten sie Flavia Pansieri, die stellvertretende Hochkommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen, gewinnen. Sie wird bei der offiziellen Festveranstaltung am 24. Oktober einen Vortrag zum Thema "Können wir Frieden und Entwicklung ohne Wahrung der Menschenrechte erreichen?" halten. Anschließend wird sie sich an einer Podiumsdiskussion mit Christoph Strässer, Beauftragter für Menschenrechtspolitik im Auswärtigen Amt, und Wolfgang Heinz, Senior Policy Adviser des Deutschen Instituts für Menschenrechte, beteiligen.

Seitdem die UN im Jahr 2012 mit dem UNU-FLORES-Institut einen Ableger der UN-Universität in Dresden etabliert haben, gehört auch die sächsische Landeshauptstadt zu den weltweiten Standorten.

Öffentlich ist der zweite Tag der Feierlichkeiten: Auf der Freifläche am Dr.-Külz-Ring, Ecke Seestraße präsentieren die Organisatoren zahlreiche UN-Organisationen sowie zivilgesellschaftliche Organisationen und Vereine aus Dresden. Hier soll zudem ein UN-Treffen anschaulich simuliert werden, kündigten die Veranstalter an. Zusätzlich soll es viele Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene geben, um die Arbeit der Vereinten Nationen verständlicher zu machen. db

Was? Öffentliche Veranstaltung mit Infoständen zur Arbeit der Vereinten Nationen

Wann? Samstag, 25. Oktober, 11 Uhr bis 17 Uhr

Wo? Freifläche am Dr.-Külz-Ring, Ecke Seestraße

Der Besuch des Festveranstaltung am 24. Oktober ist nur auf Einladung möglich. Hierfür bitten die Veranstalter bei Interesse um eine E-Mail an: flores@unu.edu

www.undaydresden.org

www.dgvn-sachsen.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.10.2014

Brüggemann, Dominik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Worte kamen Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) am Donnerstagabend auf der Stadtratssitzung eher beiläufig über die Lippen: „Wir haben da noch ein paar andere Sorgen.

09.09.2015

Die sächsische SPD hat einen neuen Landesvorstand gewählt und Parteichef Martin Dulig im Amt bestätigt. Der 40-Jährige erhielt bereits am Freitag auf einem Parteitag in Dresden 82,7 Prozent der Stimmen.

09.09.2015

Die Landeshauptstadt Dresden hat seit Donnerstag wieder gewählte Ortsbeiräte. Der Stadtrat wählte auf seiner Sitzung die Vertreter der Stadtteile.

09.09.2015
Anzeige