Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Striezelmarkt rückt Anliegern auf die Pelle
Dresden Stadtpolitik Striezelmarkt rückt Anliegern auf die Pelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 19.11.2015
Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Der Striezelmarkt rückt ab 2017 näher an die Schaufenster der Gewerbetreibenden am Altmarkt heran. Das hat am Donnerstag der Stadtrat auf Vorschlag der Verwaltung beschlossen. Die Spezialmarktsatzung soll verhindern, dass die Anlieger des Altmarktes für wenig Geld den Striezelmarkthändlern, die viel Geld für einen Stand zahlen müssen, Konkurrenz machen, erläuterte Linke-Fraktionsvorsitzender André Schollbach. Die CDU-Fraktion lehnte die Vorlage ab.       

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 50 Millionen Euro will Dresden in den kommenden Wochen ausgeben, um neue Plätze für Asylbewerber zu schaffen. Der Stadtrat soll am 10. Dezember über das Maßnahmenpaket entscheiden. Neue Containerstandorte sollen aber erst im Frühjahr 2016 in Betrieb gehen.

19.11.2015

Gegen die geplante Verfüllung des Tunnels am Neustädter Markt regt sich Widerstand. Die Stadt hatte in der vergangenen Woche bestätigt, dass sie einen Förderbescheid über rund 657000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten hat, um den Fußgängertunnel zu verfüllen.

20.11.2015

Vertreter der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit haben sich zurückhaltend zum Antrag der CDU-Fraktion geäußert, mit dem die teilweise Nachtabschaltung des Lichts auf Dresdner Straßen aufgehoben werden soll.

19.11.2015
Anzeige