Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Stadtrat Dresden: Sozialticket droht weiter der Rotstift
Dresden Stadtpolitik Stadtrat Dresden: Sozialticket droht weiter der Rotstift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.09.2015
Ermäßigte Bus- und Bahn-Tickets für bedürftige Bürger? Über das Sozialticket soll der Finanzausschuss am 14. September beraten. Quelle: Tanja Tröger
Anzeige

Hilbert gab seinen Bürgermeistern aber den Auftrag, die Konsequenzen zu prüfen, sollten bedürftige Dresdner ab dem 1. November keine Ermäßigungen mehr für Bus und Bahn erhalten. Über das Sozialticket soll der Finanzausschuss am 14. September beraten.

Das Ticket ist gefährdet, weil Finanzminister Hartmut Vorjohann (CDU) vor reichlich zehn Tagen eine partielle Haushaltssperre verhängt hat. Mit einem Eilantrag wollte RGR erreichen, dass das Sozialticket - ein Kernprojekt der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit - von dieser Haushaltsperre ausgenommen wird.

Christin Grödel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU im Stadtrat spricht sich für den historischen Wiederaufbau der Fassade am Palais Riesch am Neumarkt aus. "Ein Werkstattverfahren oder ein Wettbewerbsverfahren sind unnötig", erklärte der baupolitische Sprecher Gunter Thiele gestern.

14.09.2015

Seltenen Einmütigkeit im Dresdner Stadtrat: Alle Fraktion haben sich auf einen gemeinsamen Antrag zu Flüchtlingskrise in der Stadt verständigt, der am Donnerstag beschlossen werden soll.

14.09.2015

Neue Spitze für die SPD-Fraktion im Stadtrat: Die Sozialdemokraten haben gestern Christian Avenarius einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Die Wahl war notwendig geworden, weil der bisherige Fraktionschef Peter Lames künftig Bürgermeister ist.

14.09.2015
Anzeige