Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Rund 100 Teilnehmer bei Friedensdemonstration für Syrien in Dresden
Dresden Stadtpolitik Rund 100 Teilnehmer bei Friedensdemonstration für Syrien in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 09.09.2015
In Dresden demonstrieren etwa 100 Personen gegen den Syrienkonflikt. Quelle: Stefan Schramm
Anzeige

Zu den Rednern bei der etwa einstündigen Kundgebung gehörte der Theologe und Bürgerrechtler Frank Richter, der in der Wendezeit der Gruppe der 20 angehörte und seit 2009 als Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung tätig ist. "Die Demokraten müssen den Diktatoren dieser Welt lautstark entgegentreten", forderte Richter, der seine Zuhörer zu einer Diskussionsrunde zur aktuellen Lage in Syrien für Montag, 19 Uhr, in "Die Genossenschaft" an der Prießnitzstraße 20 einlud. Außerdem sprachen Jürgen Schwarz, der 1990 für die DSU in der frei gewählten Volkskammer der DDR saß, sowie mehrere Deutsch-Syrer zu den Demonstranten. Schwarz forderte die Dresdner auf, Solidarität mit den Syrern zu zeigen. Auch ein Grußwort des Dresdner FDP-Bundestagsabgeordneten Jan Mücke wurde verlesen.

Organisator der Demo ist der Dresdner Verein shaám e. V., dessen deutsche wie syrische Mitglieder die demokratische und freiheitliche Entwicklung in Syrien unterstützen. Den Erlös eines Kuchenbasars spenden die Veranstalter an Hilfsorganisationen, die in dem nahöstlichen Land tätig sind. Nach Angaben des Vereinsvorsitzenden Samer Mohamad leben etwa 300 bis 400 Syrer in Sachsens Landeshauptstadt. In ihrem Heimatland hatten vor etwa einem Jahr im Zusammenhang mit dem Arabischen Frühling Proteste begonnen. Die Regierung von Präsident Baschar al-Assad geht seither mit harter Hand gegen die Demonstranten und Oppositionellen vor, von denen Tausende ums Leben kamen oder in Haft gefoltert wurden. In einer Schweigeminute gedachten die Versammelten in Dresden der Opfer des Konflikts.

Stefan Schramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der nun im Jugendhilfeausschuss veröffentlichte Teilentwurf der Kämmerei für den Doppelhaushalt 2013/2014 enthält zwar einen ordentlichen Nachschlag von rund 24 Millionen Euro für Kitas und Jugendamt.

09.09.2015

Eine Jubelarie zu schmettern, wäre idiotisch, ein Loblied zu singen alles in allem unangemessen - aber für Anerkennung und Respekt ist die Zeit wahrlich reif. Dynamo Dresden hat eine Aufstiegssaison in der 2. Bundesliga gespielt, die aller Ehren wert ist, die niemand erwarten durfte, und die viele (auch ich) nicht für möglich gehalten haben.

09.09.2015

Wie soll die evangelische Kirche in Sachsen auf Veränderungen in der Gesellschaft reagieren? Darüber will deren Landessynode auf ihrer Frühjahrstagung in der Dresdner Dreikönigskirche diskutieren, die bis kommenden Montag dauert.

09.09.2015
Anzeige