Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Rainbow Flash: Demonstranten in Dresden setzen buntes Zeichen gegen Homophobie
Dresden Stadtpolitik Rainbow Flash: Demonstranten in Dresden setzen buntes Zeichen gegen Homophobie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 09.09.2015
Rainbow Flash in Dresden zum Internationalen Tag gegen Hiomophobie. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Die kleinen Nachrichten nehmen gegen Homophobie Stellung, teilten Mitarbeiter des Landesverbands Sachsen und des Lesben- und Schwulenverbands Deutschland (LSVD), als Koordinatoren in Sachsen mit.

In Dresden gingen die an Ballons gebundenen Botschaften am Abend auf dem Theaterplatz auf Reisen. Partner der Aktion sind unter anderem die lokalen Veranstalter des Christopher-Street-Day (CSD), der Gerede e.V. Dresden, Vertreter der Stadt und verschiedener Parteien. In Sachsen werden die Schwusos der SPD, Vertreter der Linken, der Grünen, der FDP und der Piratenpartei an der Aktion teilnehmen.

 „Ausgrenzungen und Beleidigungen von Lesben und Schwulen sind selbst in der Mitte der Gesellschaft und in konservativen kreisen der sächsischen Politik verbreitet“, erklärte die Grünen-Landesvorsitzende Claudia Maicher im Vorfeld. Sie verwies dabei auf die homosexuellenfeindlichen Äußerungen von CDU-Kommunalpolitikern in den vergangenen Wochen. Neben der gesellschaftlichen Akzeptanz bemängelte sie die rechtliche Gleichstellung in Sachsen. „In vielen Kommunen müssen für eingetragene Lebensgemeinschaften immer noch mehr Gezahlt werden als für Eheschließungen“, so Maicher.

Mit dem Rainbowflash wird auch die CSD-Saison in Sachsen eingeleitet, so der LSVD. Die CSD-Woche in Dresden beginnt am 26. Mai, die große Parade ist für den 2. Juni geplant. Im Vorfeld hatte der Nachwuchsverband der SPD moniert, dass das Dresdner Rathaus zum wiederholten Male nicht die Regenbogenflagge als politisches Signal für Akzeptanz hisst.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist kommunikativ und uneitel, erscheint aber auch immer irgendwie schräg: Wie kein Zweiter verkörpert Rico Gebhardt - der Landeschef der Linken im Freistaat Sachsen - die Sehnsucht der Basis nach Ausgleich und einem Ende des ewigen Streits.

09.09.2015

Laut UN-Konvention soll behinderten Menschen die umfassende Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht werden. Dazu gehört auch der Zugang zu Informationen.

09.09.2015

Männertag oder Christi Himmelfahrt – findet weltweit in über 70 Ländern der sogenannte Rainbowflash statt. Dabei lassen Bürger von Murmansk bis Peking, von Novosibirsk bis New York und auch in Chemnitz, Leipzig und Dresden Luftballons mit Botschaften in den Himmel steigen.

09.09.2015
Anzeige