Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Nach Wahldebakel mehr Ein- als Austritte aus sächsischer FDP
Dresden Stadtpolitik Nach Wahldebakel mehr Ein- als Austritte aus sächsischer FDP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 09.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige

Seit Sonntag lägen in Sachsen 19 Anträge auf Mitgliedschaft und sieben Austrittserklärungen vor, teilte die FDP-Parteizentrale am Freitag mit. Insgesamt hat die FDP im Freistaat derzeit rund 2300 Mitglieder. An diesem Wochenende will sie bei einer Klausur in Lichtenwalde über den künftigen Kurs beraten.

Die FDP müsse überall in Deutschland zu ihrem liberalen Markenkern zurückkehren, forderte Parteichef Holger Zastrow und nannte unter anderem Marktwirtschaft und Leistungsgedanken. „Wer in diesen Zeiten in die FDP eintritt, der braucht Mut und der tut es aus tiefster Überzeugung - jedes Neumitglied ist ein Held.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Diskussionen um einen geeigneten Standort für das „Hotel Stadt Rom“ am Neumarkt ziehen sich weiter in die Länge. Auf Antrag der CDU vertagte der Dresdner Stadtrat das Thema gleich zu Beginn seiner gestrigen Sitzung.

09.09.2015

Etwa 15 Jahre nach der Eingemeindungswelle rund um Dresden ist es Zeit für eine Bilanz. Das hat der Stadtrat gestern Abend mit knapper Mehrheit beschlossen. Strittig war die Frage, welche Stoßrichtung die Auswertung haben soll.

09.09.2015

Die Stadt Dresden erhält zur Beseitigung von Schäden aus dem Juni-Hochwasser rund 82 Millionen Euro. Sachsens Staatskanzleichef Johannes Beermann übergab am Mittwoch den sogenannten Wiederaufbauplan an die Stadtverwaltung.

09.09.2015
Anzeige