Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Merkel für bezahlbare Energie und Investitionen in Ressource Mensch
Dresden Stadtpolitik Merkel für bezahlbare Energie und Investitionen in Ressource Mensch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 09.09.2015
Anzeige

Auf der Veranstaltung stand der Umgang mit Ressourcen im Mittelpunkt der Beratungen und Diskussionen von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Wichtig seien auch Investitionen in die Ressource Mensch. „Kluge Köpfe sind dringend notwendig“, sagte Merkel. „Deshalb ist es richtig, dass wir drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes in Deutschland in Zukunft auch für Forschung und Entwicklung ausgeben wollen.“ Die Kanzlerin unterstrich die Bedeutung von Bildung und Ausbildung. Der vereinbarte Mindestlohn dürfe nicht dazu führen, dass sich junge Menschen gegen eine Ausbildung entscheiden, sagte sie.

Bei der Förderung der Mikroelektronik müsse Europa aufpassen, „keinen totalen Fadenriss zu bekommen“, warnte sie mit Blick auf die Konkurrenz aus Asien.

Im Jubiläumsjahr der CDU-Veranstaltung sollte Merkel Denkanstöße für die Lösung von Zukunftsfragen liefern. In fünf Fachforen standen Fragen der Energiewende, der Innovationskraft, des Tourismus, des Fachkräftebedarfs und der Werteorientierung im Mittelpunkt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Antje Hermenau und Volkmar Zschocke führen die sächsischen Grünen als Spitzenduo in die Landtagswahl 2014. Auf einem Landesparteitag in Chemnitz wurde am Samstag die bisherige Fraktionsvorsitzende Hermenau mit 61,8 Prozent der Stimmen auf Platz 1 der Landeswahlliste gewählt.

09.09.2015

Die Dresdner Stadtverwaltung verteilt in den kommenden Monaten rund 200.000 Euro an Hochwasser-Opfer. Bis zum 30. Mai nehmen die Ortsämter Anträge entgegen.

09.09.2015

Mit knapper Mehrheit hat sich der Dresdner Stadtrat am Donnerstagabend dafür entschieden, die Planungen für die Globus-Ansiedlung auf dem Gelände des alten Leipziger Bahnhofs fortzusetzen.

09.09.2015
Anzeige