Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Koalitionsrunde von CDU und SPD trifft sich zum zweiten Mal in Dresden
Dresden Stadtpolitik Koalitionsrunde von CDU und SPD trifft sich zum zweiten Mal in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 09.09.2015
CDU und SPD treffen sich zu weiteren Koalitionsverhandlungen in Dresden. Quelle: dpa
Anzeige

Neben den jeweils sechsköpfigen Verhandlungsdelegationen unter Führung von CDU-Chef und Ministerpräsident Stanislaw Tillich und dem SPD-Landesvorsitzenden Martin Dulig werden auch die Sprecher der für den Themenbereich zuständigen Arbeitsgruppe daran teilnehmen. Im Anschluss wollen beide Parteien über den Verlauf informieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jan Kaboth (Freie Bürger) will fraktionsloser Stadtrat bleiben. Das erklärte der 49-jährige Kulturmanager gestern gegenüber den DNN. Bei der Kommunalwahl gehörten die Freien Bürger zu den Verlierern, neben Kaboth zog nur noch Franz-Josef Fischer in den Stadtrat ein.

09.09.2015

Die Dresdner Linken wollen eine neue städtische Wohnungsbaugesellschaft (Woba) gründen und fordern städtische Mittel im Doppelhaushalt 2015/2016 für ihr Projekt (DNN berichteten).

09.09.2015

Wer soll neuer Oberbürgermeister von Dresden werden? Sachsens Innenminister Markus Ulbig – CDU? Dresdens Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert – FDP? Eva-Maria Stange, die stellvertretende Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD? Einen klaren Favoriten haben die Dresdner bislang nicht wirklich.

09.09.2015
Anzeige