Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Globus Dresden nimmt erste Hürde: Stadtrat votiert für Erstellen eines Bebauungsplans
Dresden Stadtpolitik Globus Dresden nimmt erste Hürde: Stadtrat votiert für Erstellen eines Bebauungsplans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 09.09.2015
Anzeige

6 Räte enthielten sich.

Eine von den Linken zuvor beantragte Vertagung kam nicht zustande. Die Fraktion wollte die Abstimmung zum wiederholten Mal verschieben, um über Globus in einem Atemzug mit dem Edeka-Projekt im DVB-Hochhaus zu entscheiden.

CDU und FDP argumentierten, dass ein Bebauungsplan noch längst keine Entscheidung für das Einkaufszentrum an sich sei. Seine Fraktion habe es sich nicht einfach gemacht, sagte der FDP-Fraktionsvorsitzende Holger Zastrow. Er glaube aber nicht, dass die von den Gegnern befürchteten Konsequenzen eintreten würden. Globus sei ein neuer und interessanter Anbieter, so etwas habe Dresden bisher nicht. Auch CDU-Mann Hans-Joachim Brauns betonte die Möglichkeit zusätzlicher Arbeitsplätze und die Chance, eine Brache zu beseitigen.

Die Gegner des Projektes brachten unter anderem noch einmal die Argumente Verkehrsbelastung und Schwächung des Einzelhandels vor. Es gebe in dem Viertel keinesfalls einen Einkaufsnotstand, so die Linken. Auch für SPD und Grüne sei das Projekt weder stadtteil- noch verkehrsverträglich. Globus überlaste die Verkehrswege und stünde dem Konzept der Hafencity entgegen. Zudem gebe es immerhin 4000 Unterschriften gegen das Projekt, erinnerte Christoph Hille von der Bürgerfraktion.

Mit dem Stadtratsbeschluss wird nun ein Bebauungsplan für das Gelände erstellt. Dazu gehören unter anderem Umweltschutzprüfungen und verkehrstechnische Untersuchungen. Laut Bürgermeister Jörn Marx (CDU) sei es noch keine endgültige Entscheidung, ob Globus bauen darf.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erhitzten Gemüter haben sich beruhigt, der Streit ist beigelegt: ColoRadio darf ab der ersten Sitzung des Stadtrates nach der Sommerpause wieder live via Audio-Stream die Sitzungen übertragen.

09.09.2015

Mit 65 Ja-Stimmen bei einer Gegenstimme hat der Stadtrat gestern das Wohnrückbauprogramm der Gagfah gestoppt. Basis war ein Eilantrag von CDU, SPD, FDP und Bürgerfraktion, den Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) zuließ, weil der Abriss der Gagfah-Wohnungen in der Nicolaistraße für August bevorsteht und der Stadtrat erst wieder im September tagt.

09.09.2015

Im Dresdner Stadtrat soll dieses Mal tatsächlich über das Bauprojekt von Globus abgestimmt werden. Die Bürgerfraktion – Zünglein an der Waage im Dresdner Stadtrat – will in dieser Sitzung abstimmen.

09.09.2015
Anzeige