Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Experten wollen über Sachsens Welterbe-Kandidaten entscheiden - Dresden-Hellerau noch im Rennen
Dresden Stadtpolitik Experten wollen über Sachsens Welterbe-Kandidaten entscheiden - Dresden-Hellerau noch im Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.09.2015
Deutschlands älteste Gartenstadt Hellerau soll Weltkulturerbe werden. Am Freitag fällt eine Komission die Vorentscheidung. Quelle: dpa
Anzeige

Die Regierung will über diese Empfehlung im Juni oder Juli entscheiden. Bis dahin soll der Vorschlag aber unter Verschluss bleiben.

Der 16-köpfigen Expertenkommission gehören neben Regierungsvertretern auch Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Denkmalschützer an. Es gibt zehn Bewerber. Zu den bekanntesten gehören die Görlitzer Altstadt, der Versteinerte Wald von Chemnitz und die Böhmisch-Sächsische Schweiz. Weitere Anwärter sind das Projekt Notenspur Leipzig, die Kapelle von Schloss Hartenfels in Torgau, die Porzellanstadt Meißen mit Albrechtsburg und Dom, die Gartenstadt Hellerau in Dresden, der Topasfelsen Schneckenstein in Tannenbergsthal, das Lausitzer Umgebindeland und das Westsächsische Textilmuseum in Crimmitschau.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Demonstration am Donnerstagnachmittag hat das Dresdner Netzwerk Asyl, Migration und Flucht eine dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern gefordert. Etwa 60 bis 70 überwiegend junge Menschen versammelten sich im Vorfeld der Stadtratssitzung vor dem Kulturrathaus, um gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in großen Heimen zu protestieren.

09.09.2015

Die Landeshauptstadt Dresden wird sich um die Ausrichtung des „Sächsischen Familientages 2014" bewerben. Diesen Auftrag hat der Stadtrat der Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) erteilt.

09.09.2015

Gisela Speiser kam gestern Vormittag noch einmal kurz in das Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Dort verabschiedete sich die langjährige Verwaltungsdirektorin.

09.09.2015
Anzeige