Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Eva-Maria Stange fordert eine Stabstelle „Asyl“
Dresden Stadtpolitik Eva-Maria Stange fordert eine Stabstelle „Asyl“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 09.09.2015
Quelle: dpa

„Wer sich für andere einsetzt, braucht politische Unterstützung“, so Stange mit Blick auf den heutigen Weltflüchtlingstag.

Stange hatte sich mit Vertretern verschiedener Flüchtlingsinitiativen getroffen, die Asylsuchende unterstützen und über deren engagierte und vielseitige ehrenamtliche Arbeit gesprochen. Es sei deutlich geworden, wie wichtig eine enge Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ist.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen-Stadtratsfraktion will die Stadtteile Striesen Nordost und Blasewitz unter Schutz stellen. Grünen-Fraktionsvorsitzender Thomas Löser brachte dazu jetzt zwei Anträge in den Geschäftsgang des Stadtrates ein: Die Verwaltung soll für das Gebiet sowohl eine Erhaltungssatzung als auch eine Gestaltungssatzung erarbeiten.

09.09.2015

Nette Idee: Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit (RGR) will verhindern, dass im Falle eines Wahlsieges von Eva-Maria Stange (SPD) der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) noch bis September den Chefsessel im Rathaus besetzt.

09.09.2015

Die Zahl der Bewerbungen für die sechs ausgeschriebenen Bürgermeisterämter ist vier Tage nach Bewerbungsschluss auf 49 geklettert. Das erklärte Stadtsprecher Kai Schulz auf Anfrage der DNN.

09.09.2015