Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Dresdens Grüne gegen Neuauflage des Ski-Weltcups
Dresden Stadtpolitik Dresdens Grüne gegen Neuauflage des Ski-Weltcups
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 27.04.2018
Der Ski-Weltcup hatten im Januar 2018 viele Sportbegeisterte ans Elbufer gelockt. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Grünen sprechen sich gegen eine Neuauflage des Ski-Weltcups in Dresden aus. Mit knapper Mehrheit hat eine Mitgliederversammlung am Mittwochabend sowohl gegen die Ausrichtung des Weltcups in Dresden als auch gegen die finanzielle Unterstützung durch die Stadt gestimmt.

Zuvor hatte der Journalist Torsten Püschel im Namen der Veranstalter um Unterstützung geworben und beispielsweise auf den großen touristischen Werbeeffekt und das nachhaltige Konzept verwiesen. Auch Gottfried Mann vom Naturschutzverein BUND hatte sich positiv zur Veranstaltung geäußert.

Unklar ist, wie die Stadtratsfraktion der Grünen mit dem Votum umgeht. Der Stadtrat muss in Kürze über den Zuschuss für den Weltcup im Januar 2019 entscheiden. In diesem Jahr hatte die Stadt die Veranstaltung mit 300 000 Euro unterstützt. Die Grünen hatten mehrheitlich dafür gestimmt. In der Mitgliederversammlung hatten sich Stadträte sowohl dafür als auch dagegen ausgesprochen.

Von Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seltene Einigkeit im Stadtrat: Gleich vier Fraktionen fordern von Oberbürgermeister Dirk Hilbert einen konkreten Zeitplan für die Sanierung maroder Schulen. Aufgrund des großen Investitionsstaus müssen viele Einrichtungen lange auf eine Sanierung warten, sollten in der Zwischenzeit aber nicht verfallen.

24.04.2018

Die gescheiterte Unischule soll bei ihrem zweiten Startversuch an einem neuen Standort ins Rennen gehen. Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann schlägt jetzt dem Stadtrat einen Umzugsbeschluss von Johannstadt nach Kleinpestitz vor. Das ist für ihn aber nur die zweitbeste Variante.

26.04.2018

Erfolg für Dresdner Lehrer: Sachsens Kultusminister Christian Piwarz hat den Autoren einer Petition zum sächsischen Schulsystem die Teilnahme an einem „Bildungsforum“ zugesagt. Jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

20.04.2018
Anzeige