Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Dresdens Bevölkerung wächst weiter - 541 304 Einwohner zum Jahresende 2014
Dresden Stadtpolitik Dresdens Bevölkerung wächst weiter - 541 304 Einwohner zum Jahresende 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 09.09.2015
Quelle: dpa

Grund dafür seien vor allem Zuzüge junger Leute. Insgesamt seien rund 29.000 Menschen neu nach Dresden gezogen, gleichzeitig hätten 24.770 Menschen der Stadt den Rücken gekehrt, bleibt ein Gewinn von 4230 Neu-Dresdnern. Zudem war die Anzahl der Neugeborenen deutlich höher als die Zahl der Verstorbenen. Die Zahl der Dresdner Babys steig auf 6295 während die Menge der Todesfälle zurück ging. Damit sei der Geburtenüberschuss so hoch wie zuletzt 1926.

Durch die Zuzüge ist Dresden im vergangenen Jahr auch internationaler geworden. Der Ausländeranteil in der Stadt liege jetzt bei 5,1 Prozent. Insgesamt leben damit 27.796 Ausländer in Dresden. Die meisten „Neuen“ kamen dabei aus Syrien (512 Personen), Eritrea (216), China (172) und Indien (129).

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für das Lärmschutzproblem am Neumarkt deutet sich eine Lösung an. Die Landesdirektion Sachsen (LDS) beabsichtigt, die Auflage „Vollverglasung“ aufzuheben.

09.09.2015

Die Wählervereinigung „Gemeinsam für Dresden“ hat am Mittwoch die sächsische Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange als Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl am 7. Juni vorgestellt.

09.09.2015

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit (RGR) will einen Gestaltungsbeirat ins Leben rufen. Einen entsprechenden Antrag hat RGR jetzt in den Geschäftsgang des Stadtrates eingebracht.

09.09.2015