Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Debatte über nächsten Ausbauschritt der Kesselsdorfer Straße verschiebt sich

Straßenbau in Dresden Debatte über nächsten Ausbauschritt der Kesselsdorfer Straße verschiebt sich

Die Debatte über die nächsten Ausbauschritte an der Kesselsdorfer Straße verschiebt sich. Der Bauausschuss hat das Thema vertagt. Die für kommende Woche geplante Beratung im Ortsbeirat Dresden-Cotta verschiebt sich.

Abschnitt der Kesselsdorfer Straße zwischen Bünau- und Rudolf-Renner-Straße.
 

Quelle: Archiv/Flechtner

Dresden.  Die Debatte um den nächsten Bauabschnitt an der Kesselsdorfer Straße verzögert sich. Der Bauausschuss hat das Thema am Mittwoch vertagt. Damit kommt es nicht zu der für kommende Woche geplanten Beratung im Ortsbeirat Cotta. Im Bauausschuss kann das Thema jetzt frühestens am 7. März behandelt werden, die Beratung ist dort nicht öffentlich. Die öffentliche Beratung im Ortsbeirat Cotta kann dann am 15. März stattfinden. Kritiker der Pläne für den Abschnitt zwischen Reisewitzer Straße und Rudolf-Renner-Straße befürchten, dass mit dem Ausbau der Autofahrspuren die Fußwege schmaler ausfallen und sich die Bedingungen für Fußgänger verschlechtern. Die Stadtverwaltung hält diese Sorgen für unbegründet. Das Vorhaben soll insgesamt 6,8 Millionen Euro kosten. Der Stadtrat wird vermutlich am 19. April über die Pläne entscheiden.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.