Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik BRN-Lustgarten auf dem Russensportplatz: Hilbert stellt sich gegen Dresdner Stadtratsmehrheit
Dresden Stadtpolitik BRN-Lustgarten auf dem Russensportplatz: Hilbert stellt sich gegen Dresdner Stadtratsmehrheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:43 09.09.2015
Der Lustgarten bei der BRN soll auf den Russensportplatz - doch nicht alle sind dafür. Quelle: Julia Vollmer
Anzeige

Hilbert begründete seinen Widerspruch mit gravierenden Sicherheitsbedenken. "Wenn dort etwas passiert, bin ich dran und nicht Sie", erklärte er. Unterstützt wurde er von der CDU-Fraktion: "Das Festgelände der Bunten Republik darf nicht erweitert werden", erklärte Stadtrat Gunter Thiele. SPD-Stadtrat Christian Avenarius teilte die Bedenken der Verwaltung und stimmte gegen den Antrag. Nach dem Widerspruch muss sich der Stadtrat auf seiner Sitzung im Mai erneut mit der Thematik befassen.

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 34 zu 32 Stimmen hat der Stadtrat den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan 357 C verabschiedet. Das heißt: Die Architektin Regine Töberich kann in elbnahen Gebieten in der Leipziger Vorstadt ihr Wohnungsbauvorhaben "Marina Garden" nicht verwirklichen.

09.09.2015

OB-Kandidat Thomas Kissinger hat noch einen schweren Weg bis zur erlösenden Zahl 240 vor sich: „Am Montag, den 13.04.15 betrug die Anzahl gültiger Unterstützungsunterschriften genau 1“, sagt Tobias Jäkel, der sich für Kissinger um Pressearbeit und Onlinekampagne kümmert.

09.09.2015

Die Einzelhandelskette Globus sponsort die Partei Die Partei in Dresden. Am Donnerstag übergaben Mitarbeiter erste Bierkästen für die Parteimitglieder.

09.09.2015
Anzeige