Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Ausgelassene Wahlparty bei Dresdens Linke im Haus der Begegnung
Dresden Stadtpolitik Ausgelassene Wahlparty bei Dresdens Linke im Haus der Begegnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 09.09.2015
Die Linke feierte im Haus der Begegnung. Quelle: Heiko Weckbrodt

„Wir sind glücklich, dass wir wieder ein starkes Ergebnis geschafft haben“, meinte Stadtverbands-Vorsitzende Annekatrin Klepsch. Der Wahlkampf-Fokus auf Mindestlohn, Grundeinkommen und Frieden habe sich ausgezahlt. „Später am Abend rücken wir die Tische beiseite, dann wird getanzt“, sagte sie.

hw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volle Bude, aber eher gedrückte Stimmung herrschte bei den Dresdner Grünen, die ihre Party in der „Grünen Ecke“ am Bischofsplatz feierten. „Unser Ergebnis ist enttäuschend, die Niederlage kann man nicht beschönigen“, räumte Spitzenkandidat Stephan Kühn schon am frühen Abend ein.

09.09.2015

Mit einem starken Ergebnis hat die Alternative für Deutschland (AfD) auch in Dresden überrascht. Mit einem Zweitstimmenanteil von rund 7 Prozent landeten die Eurokritiker in Dresden sogar deutlich vor der FDP.

09.09.2015

Große Freude mit einem weinenden Auge herrschte um 18 Uhr bei der Dresdner CDU. Als um 18 Uhr die erste Hochrechnung bekannt gegeben wurde, freute sich die Union einerseits über ihr gutes eigenes Ergebnis, war aber enttäuscht über das Ergebnis des Koalitionspartners FDP.

09.09.2015