Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Alkoholverbot für die Neustadt aufgehoben
Dresden Stadtpolitik Alkoholverbot für die Neustadt aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 15.04.2016
   Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

 Die Stadt soll das Alkoholverbot in der Äußeren Neustadt wieder aufheben. Ein entsprechender Antrag von Linken, Grünen und SPD wurde am Donnerstag auch mit Stimmen der FDP im Stadtrat beschlossen. Das Verbot soll demnach am 1. Juni enden, weil es nicht zu den erwarteten Erfolgen geführt habe. Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) widersprach dieser Einschätzung. Das Verbot untersagt seit 2007 für Spätverkaufsstellen freitags und sonnabends ab 22 Uhr den Verkauf von Alkohol über die Straße.

Gleichzeitig wird der Oberbürgermeister aufgefordert, vor der Aufhebung noch eine Einwohnerversammlung einzuberufen. Sie soll sich den bestehenden Problemen bei der Kriminalität, der Lärmsituation, bei Ordnung und Sauberkeit, dem leidenden Sicherheitsgefühl und der Aufenthaltsqualität für alle Nutzergruppen befassen. Das Alkoholverbot habe nichts gebracht, daher soll nach anderen Lösungen gesucht werden.

Von Ingof Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Linken-Fraktion im Stadtrat wird für ein Ende der Polizeiverordnung zum Alkoholverkauf in der Neustadt stimmen. Das habe die Fraktion nach Auswertung einer Umfrage zu dem Streitthema in Dresdens Szeneviertel beschlossen. Dabei hätten sich 70 Prozent der Befragten für eine Abschaffung der Verordnung ausgesprochen.

10.03.2016

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat jetzt der von der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit (RGR) geplanten Abschaffung des Alkoholverbots für die Neustadt eine Absage erteilt. Er befürchtet "ein Sinken des Niveaus der öffentlichen Ordnung und Sicherheit."

04.02.2016

Seit Januar 2007 war sie in Kraft, jetzt soll sie abgeschafft werden: die sogenannte Neustadt-Prohibition. Zu Jahresbeginn trat damals die Polizeiverordnung in Kraft, die regelt, dass die Neustädter Spätshops Freitag und Samstag ab 22 Uhr bis 5 Uhr keinen Alkohol verkaufen dürfen.

27.11.2015

„Es ist bei den Kooperationspartnern nicht groß umstritten, dass die Stesad mit dem Wohnungsbau beginnen soll“, erklärte Linke-Stadtvorsitzender Jens Matthis auf Anfrage der DNN.

13.04.2016

Fast ein halbes Jahr trafen sich Fachpolitiker und Spitzen der rot-grün-roten Stadtratskooperation, um sich bis 2019 ein neues Programm zu geben. Jetzt liegt das Papier vor und umfasst 26 Punkte. Während die meisten Punkte konkrete Inhalte haben, bleibt das Thema Wohnen im Ungefähren.

12.04.2016

An der Sternstraße in Dresden-Mickten sollen noch einmal rund 140 neue Wohnungen entstehen. Der Ortsbeirat Pieschen billigte am Dienstagabend entsprechende Pläne. Es ist bereits das dritte Wohnbauprojekt in dem Quartier zwischen Elbepark und Kaditzer Flutrinne.

06.04.2016
Anzeige