Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik AfD will Dresdner Stadtratskandidat Oltersdorf doch ausschließen - Neue Mitglieder sollen strenger geprüft werden
Dresden Stadtpolitik AfD will Dresdner Stadtratskandidat Oltersdorf doch ausschließen - Neue Mitglieder sollen strenger geprüft werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 09.09.2015
Sören Oltersdorf soll nun doch aus der AfD ausgeschlossen werden. Quelle: PD

Schon jetzt müssen die Kreisverbände mit Personen, die Mitglied in der rechtskonservativen Partei werden möchten, ein normiertes Gespräch führen. Der ausgefüllte Fragebogen muss danach dem Landesvorstand zugeschickt werden, der final über den Mitgliedsantrag entscheidet.

Zukünftig sollen Personen wahrscheinlich noch Auskunft darüber geben müssen, ob sie jemals Veranstaltungen mit rechtsextremem Hintergrund besucht haben, wie der Landesvorstand Jörg Urban den DNN bestätigte. Genau solche Sachverhalte waren dem 23 Jahre alten Oltersdorf zum Vorwurf gemacht worden. So hatte er im März eine Veranstaltung der NPD-Jugendorganisation "Junge Nationaldemokraten" besucht und hatte im vergangene Jahr an Neonazi-Aufmärschen teilgenommen. Beschlossen sind die neuen Auswahlfragen noch nicht. Wann das Ausschlussverfahren gegen Sören Oltersdorf beim Schiedsgericht der Partei verhandelt wird, ist zurzeit noch offen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.05.2014

Kai Kollenberg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem er die Finanzpolitik des Freistaates Sachsen gegenüber den Kommunen scharf kritisiert hat, bekam Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) gestern Gegenwind zu spüren.

09.09.2015

Nach 15 Jahren kann ein Kapitel der Dresdner Stadtgeschichte zumindest vorerst ad acta gelegt werden. Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat am Mittwoch dem Dresdner Sportbürgermeister Winfried Lehmann (CDU) sowie den Bäderchefs Matthias Waurick und Ursula Gefrerer einen millionenschweren Fördermittelbescheid übergeben.

09.09.2015

Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) ist nicht verdächtig, ein Parteisoldat zu sein. Der CDU-Stadtratsfraktion liest er schon mal deutlich die Leviten, wenn sie seiner Meinung nach zu arglos mit dem Geld umgeht.

09.09.2015