Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik AfD-Bundestagskandidat Vogel wirft hin
Dresden Stadtpolitik AfD-Bundestagskandidat Vogel wirft hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 04.04.2017
Der AfD-Politiker Stefan Vogel ist überraschend als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis Dresden II zurückgetreten. Quelle: PR
Anzeige
Dresden

Der AfD-Politiker Stefan Vogel ist überraschend als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis Dresden II zurückgetreten. Zu den Gründen wollte sich der Dresdner Stadtrat auf DNN-Anfrage am Dienstag nicht äußern. Voraussichtlich am Freitag wolle er sich erklären, so Vogel. Auch gegenüber der Partei habe sich Vogel bislang nicht erklärt, so der stellvertretende Landesvorsitzende Thomas Hartung.

Vogel war im Januar im zweiten Anlauf überraschend zum Direktkandidaten der AfD gewählt worden. Bei der ersten Wahl im November 2016 hatte noch Hartung obsiegt. Da aufgrund von Formfehlern eine Neuwahl nötig geworden war, hatte sich Vogel in einer Kampfabstimmung durchgesetzt.

Wer nun für die AfD ins Rennen um das zweite Dresdner Direktmandat geht, sei noch völlig unklar, so Hartung. Im Mai werde es eine neue Versammlung geben, auf der dann im dritten Anlauf ein Kandidat gewählt werden soll.

Der Wahlkreis Dresden II / Bautzen II umfasst vor allem den Norden Dresdens sowie Teile des Landkreises Bautzen mit Radeberg, Ottendorf-Okrilla und Großröhrsdorf. Aktueller Abgeordneter im Wahlkreis ist Arnold Vaatz (CDU). Antreten wollen unter anderem Richard Kaniewski (SPD), Tilo Kießling (Linke) und Stephan Kühn (Grüne).

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CDU-Ortsverband Pieschen hat kürzlich turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Christoph Böhm, sein Stellvertreter Tassilo Langner. Ebenfalls gehören dem Vorstand Carla Zschoppe als Schatzmeisterin und Dr. Rotraut Sawatzki als Schriftführerin an.

04.04.2017
Stadtpolitik 14. Vergabekonferenz im Rathaus - Dresden gibt 477 Millionen Euro aus

Die Landeshauptstadt Dresden will in diesem Jahr Aufträge mit einem Volumen von 477 Millionen Euro vergeben. Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD) kündigte an, dass er auf den sorgsamen Umgang mit den Mitteln achten werde. Unüberlegte Steuersenkungen könne er nicht mittragen.

29.03.2017
Stadtpolitik Merkel-Gegner gründen einen Dachverband - Dresdner CDU-Konservative mischen an vorderster Front mit

Sie sind unzufrieden mit der CDU, wollen aber die Partei nicht verlassen, sondern reformieren: Die Mitglieder der Dresdner Initiative „CDU-Kurswechsel“ haben mit Gleichgesinnten aus ganz Deutschland einen Dachverband gegründet und sind im Vorstand vertreten.

27.03.2017
Anzeige