Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Ärger um sächsischen Familientag 2014 in Dresden
Dresden Stadtpolitik Ärger um sächsischen Familientag 2014 in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 09.09.2015

Der Sächsische Familien- und Seniorentag wird seit 1996 jährlich in einer anderen Kommune Sachsen durchgeführt. In diesem Jahr findet er in Augustusburg statt. Abhängig vom Veranstaltungsort kommen 7000 bis 10 000 Besucher zu der eintägigen Veranstaltung, die für Kinder, Eltern, Großeltern sowie Organisationen, Vereine und Institutionen gedacht ist und mit interaktivem Marktgeschehen aufwartet. Dresden mit seinem gebildeten Bürgertum soll nach Überlegungen des Freistaats die erste Großstadt sein, in der der Familientag stattfindet.

Neustadt war im Juni vergangenen Jahres Ausrichter des "Fests der Generationen", Organisator war das Felsenweg-Institut Dresden. Nach den Erfahrungen von Neustadt wird mit Sachkosten in Höhe von 65 500 Euro sowie einem Personalaufwand im Gegenwert von knapp 40 000 Euro gerechnet. Letztlich hängen die Gesamtkosten auch vom Konzept der Veranstaltung ab. Am 15. März entscheidet der Stadtrat, ob der Familientag 2014 in Dresden stattfindet. rare

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.03.2012

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie drucken Formulare aus, geben Hinweise bei Antragsstellungen und leiten ausgefüllte Anträge direkt an die zuständigen Ämter weiter. „Sie" - das sind die Bürgerarbeiter des Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerks, die im Gorbitzer Servicepunkt für Bürgerangelegenheiten Einwohnern dabei helfen, Online-Behördengänge abzuwickeln.

09.09.2015

Die überraschende Einigung der Stadt Dresden im Milliarden-Rechtsstreit mit dem Immobilienkonzern Gagfah stieß am Wochenende auf Kritik aus den Reihen des Mietervereins sowie der Fraktionen Linke, Grüne und SPD.

09.09.2015

Der außergerichtliche Vergleich der Stadt im Milliarden-Rechtsstreit mit der Gagfah und deren Besitzer Fortress: Ein möglicherweise Jahre dauerndes Verfahren vor Gericht ist damit abgewendet.

09.09.2015
Anzeige