Menü
Anmelden
Wetter wolkig
7°/ -1° wolkig
Dresden Stadtpolitik

Stadtpolitik

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit hat ihre Änderungsvorschläge für den Haushalt 2019/2020 vorgelegt. Geplant ist unter anderem ein Zuschuss für das Affenhaus im Zoo und die Kofinanzierung des Fernsehturms. Gespart wird hingegen bei den Verwaltungsbauten und Erziehungshilfen. Die Sanierung des Altmarkts wird verschoben.

13.11.2018

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Dresdner Neuesten Nachrichten können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Dresden kann auf zusätzliches Geld vom Freistaat hoffen, um Investitionen in Schulen und Kitas voranzubringen. Die Landesregierung stockt die Mittel auf. Die Kommunen müssen ihren Teil dazu beitragen.

13.11.2018

Bislang bestimmen Politik und Verwaltung, wann und wie Bürger in Dresden über Vorhaben der Stadt informiert werden. Das soll sich ändern. „Es geht um eine grundlegende Reform der Demokratieverfassung“, erklärte Johannes Lichdi von den Grünen.

10.11.2018

1,8 Milliarden Euro bewegt Dresden mit dem Doppelhaushalt 2019/2020. Das CDU Wunschkonzert kommt mit 43,5 Millionen Euro ohne laute Töne aus.

07.11.2018

Auf kommerziellen Übernachtungsplattformen wie Airbnb, Wimdu oder 9flats werden auch in Dresden immer häufiger Mietwohnungen als Touristenunterkünfte angeboten –und bezahlbarer Wohnraum für Dresdner schwindet. Damit soll nun Schluss sein.

06.11.2018

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Dresdner SPD hat ihre Spitzenkandidaten für die Stadtratswahl im Mai 2019 aufgestellt: Dana Frohwieser, Kristin Sturm sowie Vincent Drews, Jan-Ulrich Spies, Julia Hertl, Richard Kaniewski, Eter Hachmann, Viola Vogel, Christine Finken, Mathias Körner und Stefan Engel treten an. Außerdem wurden Direktkandidaten für die Landtagswahl aufgestellt.

05.11.2018

Im Entwurf für den städtischen Haushalt Doppelhaushalt 2019/2020 fehlen 75 Millionen Euro. Das hat die CDU-Fraktion berechnet. „Es handelt sich um Versäumnisse der Verwaltung“, erklärt der Vorsitzende Jan Donhauser.

01.11.2018

Es war ein Abgang auf Raten: Hans-Jürgen Behr, schillernde Polit-Figur aus dem Schönfelder Hochland, hat seinen Rücktritt erklärt. Dazu war erst eine Urteil des Amtsgerichts Dresden notwendig.

31.10.2018

Es ging hoch her: Im Finanzausschuss des Stadtrats ist heftig über das Sicherheitskonzept für den Striezelmarkt gestritten worden. Sogar das böse Wort der Absage des Dresdner Weihnachtsmarktes wurde in der hitzigen Debatte bemüht.

27.10.2018

Meistgelesene Artikel