Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Stadtpolitik
Stadtrat Dresden
Die geplante Skistrecke am Königsufer in Dresden.

„Wir sind erleichtert“, sagte René Kindermann am Donnerstag kurz nach 20 Uhr. Der Fernsehmoderator will gemeinsam mit seinem Kollegen Torsten Püschel 2018 einen Ski-Weltcup am Elbufer in Dresden veranstalten. 300.000 Euro soll die Stadt zur Finanzierung beitragen – das hat der Stadtrat nun beschlossen.

mehr
SPD-Fraktionsvorsitzender kritisiert den Kooperationspartner
Christian Avenarius

Christian Avenarius, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion, hat den Stadtvorstand der Partei Die Linke für den Brandbrief an den SPD-Unterbezirk kritisiert. „Es geht um die Zusammenarbeit zwischen Fraktionen. Da ist es ein bemerkenswerter Vorgang, wenn man sich bei der Partei beschwert“, erklärte Avenarius.

mehr
Planerstellen gekürzt
Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat einen Änderungsantrag für das Radverkehrskonzept angekündigt.

Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat einen Änderungsantrag für das Radverkehrskonzept angekündigt. Das Konzept dürfe nicht zum Freifahrtsschein für die Verwaltung werden. Für konkrete Maßnahmen müssten Vorlagen erarbeitet werden, fordert die CDU. Das sieht Grüne-Fraktionsvorsitzender Thomas Löser anders.

mehr
Finanzen in Dresden
Peter Lames

Mit viel öffentlichem Getöse ist der Haushalt der Stadt in den letzten Wochen begleitet worden, selbst die Landesdirektion hatte ihren Anteil daran. Politiker der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit sehen es gelassen und inzwischen kann die Stadt ohne Probleme mit dem Etat arbeiten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundestagswahlkampf in den sozialen Netzwerken angekündigt
Archivbild.

Anhänger von Pegida sollen Anzeigen wegen Strafvereitlung im Amt gegen die Dresdner Staatsanwaltschaft stellen. Das forderte der Frontmann des islam- und asylfeindlichen Bündnisses, Lutz Bachmann, bei einer Kundgebung auf dem Dresdner Altmarkt am Montagabend.

mehr
Islam- und asylfeindliches Bündnis
Archivbild.

Das islam- und asylfeindliche Bündnis Pegida brachte am Montagabend laut Forschungsgruppe Durchgezählt zwischen 2000 und 2500 Menschen auf den Dresdner Altmarkt. Es ist das erste Mal in diesem Jahr, dass sich mehr als 2000 Pegidisten versammelten. Vor Wochenfrist kamen bei regnerischen Wetter rund 1800 Teilnehmer.

mehr
Parkplätze
Wie hier am Bahnhof Dresden-Neustadt werden im gesamten Stadtgebiet mehr Fahrradbügel gebraucht. Rot-Grün-Rot wollen nun auch Parkplätze als Fahrradstellplätze nutzen.

Für Fahrradfahrer ist es in Dresden oft sehr schwierig einen sicheren Platz für den eigenen Drahtesel zu finden. Die Parteien im Stadtrat sind sich einig, dass dringend mehr Fahrradbügel installiert werden müssen, nur die Frage nach dem Ort löst weiterhin Diskussionen aus.

mehr
16,7 Millionen Euro
Die Landeshauptstadt Dresden hat im vergangenen Jahr Einnahmen aus Grundstücksverkäufen in Höhe von rund 16,7 Millionen Euro erzielt.

Die Landeshauptstadt Dresden hat im vergangenen Jahr Einnahmen aus Grundstücksverkäufen in Höhe von rund 16,7 Millionen Euro erzielt. Das teilte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) jetzt auf Anfrage des Linke-Finanzpolitikers Tilo Kießling mit.

mehr
Finanzen
Die Pläne für den Ski-Weltcup am Elbufer ab kommendem Jahr haben eine weitere Hürde genommen

Im Umweltausschuss sind am Montagabend die Pläne für den Ski-Weltcup am Elbufer in Dresden diskutiert worden. Die Beratungen über den Zuschuss der Stadt gehen weiter, entscheiden muss letztlich der Stadtrat.

mehr
Wohnungsbaugesellschaft
Die neue Woba kommt. Das hat der Dresdner Stadtrat am Donnerstag entschieden.

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag nach heftigem Streit mit den Stimmen der rot-grün-roten Mehrheit beschlossen, dass eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft gegründet werden soll. Sie werde bis zum Jahr 2019 zunächst 800 Wohnungen errichten.

mehr
Nein zur Woba
Die Woba ist das zentrale politische Projekt der rot-grün-roten Stadtratskooperation.

Am Donnerstag soll der Stadtrat die Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft beschließen. Die CDU hält das für einen Irrweg, wie die Stadträte Ingo Flemming und Peter Krüger im Interview erklären. Mit maximalem Ressourceneinsatz werde der minimalste Effekt erzielt.

mehr
Dresdner Stadtrat soll 4,3 Millionen Euro bewilligen
Blick aus dem im Bau befindlichen Kulturpalast in Dresden.

Eigentlich ging es um 3,4 Millionen Euro. Doch dann war von 4,3 Millionen Euro die Rede. Im schlimmsten Fall könnten es sogar 7,8 Millionen Euro werden. Die Rede ist vom Umbau des Kulturpalastes, der immer teurer wird.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.