Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwölf Verletzte nach Karambolage auf der Radeburger Straße

Dresden Zwölf Verletzte nach Karambolage auf der Radeburger Straße

Bei der Mehrfachkarambolage am Sonntagnachmittag auf der Radeburger Straße haben zwölf Menschen Verletzungen erlitten. Die Polizei korrigierte damit eine zunächst von der Feuerwehr gemachte Angabe, bei der von sieben Verletzten die Rede war.

Voriger Artikel
Polizei fasst dreifachen Taschendieb in der Dresdner Neustadt
Nächster Artikel
Bundespolizei zieht vier flegelhafte Briten in Dresden aus Flugzeug

Symbolbild.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Bei der Mehrfachkarambolage am Sonntagnachmittag auf der Radeburger Straße haben zwölf Menschen Verletzungen erlitten. Die Polizei korrigierte damit eine zunächst von der Feuerwehr gemachte Angabe, bei der von sieben Verletzten die Rede war.

Ein 60-jähriger war bei dem Unfall mit seinem Corsa auf einen vor ihm stehenden VW Tiguar aufgefahren und schob diesen auf einen Opel Vivano. Durch die Kollision war die Beifahrerin im Opel Corsa schwer verletzt worden. Der Corsafahrer, der Fahrer des VW, Fahrer und Beifahrer im Opel Vivano sowie sieben Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden summiert sich auf rund 13 000 Euro.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr